Tochter übernimmt das Haus, Eltern bekommen Wohnrecht auf Lebenszeit. Wird das Finanzamt Miete anrechnen bei der Tochter, obwohl sie keine bekommt?

4 Antworten

Aus welchem Grund sollten denn Einkünfte fingiert werden, die es gar nicht gibt?

Mit demselben Recht könnte es ja auch einen Arneotslohn von 20 Millionen pro Jahr annehmen und versteuern wollen. Man hätte ja einen solchen Job haben können.

Das Finanzamt ist zwar voll fies, das weiß ja jeder.

Aber so fies nun auch wieder nicht.

Hallo,

bei der Bewertung von Gebäuden für die Erbschaft- und Schenkungsteuer (bzw. Grundsteuer) wird häufig der Wert der Immobilie an der erzielbaren Jahresrohmiete festgemacht und es fällt dann evtl. ErbSt an. Vielleicht hatten Sie dies ja gemeint/verwechselt.

MfG
-Valeskix

Wenn es keine Einkünfte gibt dann ist auch nichts zu versteuern,  aber:: dann können  auch keine Ausgaben (Abschreibung-Zinsen-Unterhaltungskosten usw. )  steuerlich geltend gemacht werden.

Was möchtest Du wissen?