Tochter Mietfrei wohnen in meinem Haus trotz Abschreibung?

5 Antworten

Welche Degressive Abschreibung?

Die gem. § 7 abs. 5 EStG? Die hast Du nur bei Vermietung.

Nur Denkmalschutz AfA gibt es bei Eigennutzung/Familienangehörigen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Absetzung für Abnutzung für Gebäude, degressiv, jährlich 1,25 %.

0
68
@mona61lesen

Das ist § 7 Abs. 5 Nr. 2 oder 3 a,b. Das geht m. E. nur bei Vermietung.

0

Vermutlich bekommst Du keinen Ärger mit dem Finanzamt. Aber das Finanzamt wird Dir voraussichtlich diese Werbungskosten (sprich "AfA") mangels Gewinnerzielungsabsicht nicht anerkennen. Du ärgerst Dich dann, nicht das Finanzamt.

Mach lieber lineare Abschreibung.

Hauskauf nicht möglich, da fehlende Feuerwehrzufahrt

Hallo. Mein Mann und ich wohnen derzeit in einem kleinen Haus, was auf dem Grundstück meiner Eltern im Garten steht. Meine Eltern wohnen vorne in einem eigenen Haus, Da das Haus nicht mehr das jüngste ist und mittlerweile jede Menge Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen anfallen, und meine Eltern knapp bei Kasse sind, wollten wir das Haus kaufen, es abreißen und ein eigenes Haus auf dem Grundstück bauen. Meine Eltern meinten jedoch, dass wir das Haus nicht kaufen können, da es keine eigene Feuerwehrzufahrt hat und es somit Probleme mit dem Finanzamt etc. geben könnte. Da wir aufgrund der fehlenden Feuerwehrzufahrt keine eigene Hausnummer kriegen würden, könnte das Grundstück nicht geteilt werden. Gibt es denn da keine andere Möglichkeit?

...zur Frage

Eigentümergemeinschaft bei überschriebenem Elternhaus?

Meine Mutter hat mir und meiner Schwester zu Lebzeiten das Elternhaus überschrieben. Meine Mutter hat lebenslanges Wohnrecht und bewohnt eine Wohnung, die zweite Wohnung bewohnt meine Schwester unentgeltlich, die dritte Wohnung ist vermietet. Jetzt kommt es zwischen meiner Schwester und mir zu Streitigkeiten. Sie kümmert sich nicht mehr, wie bisher, um meine Mutter und die Außenanlagen, wie Rasen mähen, sowie sonstige organisatorische Tätigkeiten, da sie ja im Haus wohnt und ich nicht im selben Ort. Ich bin immer davon ausgegangen, dass dies durch die mietfreie Wohnung auch so gerechtfertigt ist. Was kann ich nun tun? Kann ich meiner Schwester auferlegen, dass Sie Miete an mich zu zahlen hat, zumindest für meine 50%. Kann ich meine 50 % des Hauses verkaufen? Hat meine Schwester u. U. ihren Anteil an dem Haus bereits "abgewohnt". Sie wohnt bereits seit mehr als 30 Jahre mietfrei in diesem Haus? Kann ich meine Schwester u. U. irgendwie zwingen, diese Tätigkeiten wieder zu übernehmen, da sie ja mietfrei wohnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?