Tierarztkosten bei Hartz IV?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann sie natürlich, Sie wird aber keinen bekommen, da Haustiere als reines Privatvergnügen angesehen werden. Aber sie sollte auf jeden Fall mit dem Tierarzt/Tierheim sprechen, da gibt es eher eine Lösung.

Auch wenn man es dem Tierarzt sagt, macht der es preiswerter, bzw. berechnet nur die Medikamente

mal davon abgesehen das man sich Kinder nicht "anschafft", sind sie wohl auch noch nie auf den Gedanken gekommen das man sowohl Kinder als auch Haustiere haben kann und danach Hartz4 Empfänger wird, aus welchen Gründen auch immer. Erst denken, dann kommentieren...

2 Hunde und Hartz IV?

Mein Sohn bekommt zur Zeit noch Arbeitslosengeld, wird aber demnächst wohl nur noch Hartz IV bekommen. Er hat 2 Hunde, kann man verlangen, dass er sie abschafft oder gibt es eventuell noch irgendwelche Zuschüsse zumindest für Tierarztkosten?

...zur Frage

Bekommt man als Empfänger zu Hartz IV Zuschüsse zum Personalausweis?

Mein Personalausweis ist abgelaufen und ich benötige einen neuen. Muss man als Hartz IV Empfänger seinen Personalausweis selbst bezahlen? Oder kann man einen einmaligen Zuschuss beantragen?

...zur Frage

Wird Pflegegeld auf Hartz IV angerechnet wenn der Pflegende kein Angehöriger ist?

Ich pflege die Nachbarin (86) Stufe 1. Sie will mir einen Teil des Geldes geben. Wird das angerechnet auf Hartz IV als Einkommen?

...zur Frage

Zahnersatz bei Hartz IV-Zuschuss und privater Krankenversicherung

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich bin selbständig, erhalte aber auf Grund eines zu geringen Einkommens einen Zuschuss nach HARTZ IV (u. a. den Krankenkassenbeitrag).

Da ein Wechsel in die GKV nicht möglich war, bin ich im günstigsten Tarif der PKV versichert, der u. a. eine Zuzahlung zum Zahnersatz von 50 % vorsieht. Nun steht eine dringend notwendige Zahnsanierung mit Zahnersatz an. Gesamtkosten des Zahnersatzes ca. 6000,- €.

Der Krankenkasse habe ich, mit dem Kostenvoranschlag des Zahnarztes, zusätzlich meinen HARTZ IV-Bescheid und einen Antrag auf erhöhte Bezuschussung des Zahnersatzes gestellt (ein Versuch war es zumindest Wert).

Die Krankenkasse teilte mir nun mit, dass lediglich 2500,- € - entsprechend dem abgeschlossenen Tarif - übernommen werden können.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Restbetrag - zumindest in Form eines Darlehens - von der PKV oder vom Job-Center zu erhalten?

(Hinweis: Ich habe beim Job-Center noch nicht angefragt, da dieses erst nach neunmonatigem Streit überhaupt bereit war, die KV zu zahlen)

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?