Thesaurierende Fonds nackauf?

3 Antworten

Ergänzend zu obelix' Antwort: Die Anzahl Deiner Fondsanteile wird bei einem thesaurierenden Fonds dadurch nicht erhöht.

Anders ist dies bei einem ausschüttenden Fonds, dessen Ausschüttung wieder angelegt wird und sich dabei die Stückzahl erhöht.

Die Wiederanlage erfolgt stetig wie auch bei einem ausschüttendem Fond. Jeder Gewinn erhöht den Wert und damit den durch den Fond täglich feststellten Preis.

Einmal im Jahr zum Ende des Rechnungsjahres wird bei einem ausschüttendem Fond die Gewinne an die Anleger ausgeschüttet (und die können den Gewinn wieder anlegen oder halt ausgeben). Der Preis der Anteile reduziert sich um die Ausschüttung.

Aus Sicht eines guten Fondmanagement ist ein thesaurierender Fond einfacher zu managen. Man muss kein "totes" Geld für den Zeitpunkt der Ausschüttung auf Geldmarktkonten ansammeln.

Bei einem thesaurierendem Fond wird statt der Ausschüttung der Gewinn des vergangenen Jahres festgestellt und dem Anleger mitgeteilt. Eine Veränderung des Preises erfolgt nicht da ja schon alle Gewinne im Preis berücksichtigt sind.

Das geschieht immer zum Ende des Rechnungsjahres. Da die Erträge in den Fonds fließen, wirken sie Kurserhöhend. Diese Form von Fonds verwirklicht den Zinseszins. Das Rechnungsjahr eines Fonds findest du im Prospekt und im Jahresabschlussbericht.

Bei ausschüttenden Fonds ist das komplett anders. Entweder der Fonds schüttet den Gewinn bar aus oder in Anteilen. Wenn er in Anteilen ausschüttet ist meist eine kostenlose Reinvestition möglich. Eine Ausschüttung wirkt immer Kurssenkend.

Wie würdet ihr 100.000 € langfristig (mind. 20 Jahre) anlegen/investieren?

Immobilien, Aktienfonds.....?

Immobilien und Aktien sind derzeit bereits überwiegend hoch bewertet. Was würdet ihr tun mit Fokus auf das Thema Altersvorsorge?

...zur Frage

Thesaurierende Fonds mit Zinseszins-Effekt vergleichbar?

Ich brauche mal bitte eine kurze Klarstellung zum leichetern Verständnis. Thesaurierende Fonds reinvestieren gewinne doch, oder? Damit wären sie doch eigentlich in gewisser Weise vergleichbar mit dem Zinseszins-Effekt, den man von normalen Sparanlagen kennt. Richtig?

...zur Frage

Höhe der ausschüttungsgleichen Erträge von ausländischen thesaurierenden Fond?

Hallo,

Bitte um Hilfe bei folgendem Problem.

Man besitzt 2 ausländische thesaurierende Fonds. Im Jahre 2015 ergaben sich ausschüttungsgleiche Erträge von jeweils 500 EUR.

In Zeile 15 Anlage KAP muss jetzt der kumuliert Betrag von 1000 EUR angegeben werden für 2015.

Was passiert wenn ich 2016 einen dieser Fond verkaufe? Wie teile ich dem Finanzamt mit, dass 500 EUR bereits auf diesen Fond besteuert wurden?

Danke und Gruß Karl

...zur Frage

SemperReal Estate AT0000A0B5Z9, ist der Immobilienfonds seriös und stabil?

Ich mag keine Überraschungen mehr. Habe schon 3 Immobilienfonds die geschlossen wurden. Ist es empfehlenswert in den oben genannten Fonds zu investieren?

...zur Frage

Wie und wo muß Rentner (Einkommen unter Grundfreibetrag) Gewinne aus ausländischen Fonds versteuern?

Die Rente meines Onkels liegt unter dem Grundfreibetrag. Er zahlt keine Einkommenssteuer. Er hatte aber noch Fondsanteile in Amerika, die letztes Jahr mit Gewinn verkauft wurden. Wo und zu welchem Steuersatz muss er diesen Gewinn dann versteuern? Muß er Steuererklärung machen?

...zur Frage

Wann sollte man Gewinne aus einem Aktienfonds abschöpfen?

Sollte man schon während der Laufzeit eines Fonds immer wieder mal Gewinne in sichere Geldanlagen umschichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?