Thesaurierende Aktie (Dividende, Rendite und Dividendenrendite)?

3 Antworten

Ich vermute, du redest nicht von einer Aktie, sondern von einem Aktienfonds oder einem ETF. In diesem Zusammenhang bedeutet thesaurierend, dass die Dividenden der enthaltenden Einzelaktien (sofern sie physisch hinterlegt sind), wieder in den Kauf neuer Anteile investiert wird.

Kaufst du Einzelaktien, wird die Dividende zur Fälligkeit ausgezahlt (und versteuert). Viele AGen zahlen jedoch überhaupt keine Dividende sondern investieren den Gewinn (z.B. in Rücklagen, Anschaffen, Personal, Sondertilgung oder FuE).

Im Zusammenhang mit Aktien gibt es den Begriff "Thesaurierung" nicht, da der Preis von Aktien nicht aus einem Sondervermögen über einen NAV berechnet wird, sondern sich aus Angebot und Nachfrage ergibt. Daher ist es unsinning, von thesaurierenden Aktien zu sprechen.

Aktien haben verschiedene Ausstattungsmerkmale. Eines davon ist die Dividendenberechtigung. Im Fall, dass eine Dividende zur Ausschüttung zu einem bestimmten Zeitpunkt festgelegt wird, erfolgt für Halter der entsprechenden Aktien eine Dividendenausschüttung mit einem vom Unternehmen definierten Ex-Tag und Zahltag. Die Dividende ist weder sicher, noch in ihrer Höhe vorab bestimmt.

Die Rendite einer Aktie ergibt sich aus der Kursveränderung zzgl. ggf. erfolgender Dividenden. Preise von Aktien werden jedoch nach einem Angebot/Nachfrageprinzip im Markt gebildet, nicht als Anteile eines teils aus Cash bestehenden Pools von Investments.

Gar nichts davon. Es gibt keine thesaurierenden Aktien. Thesaurierend können nur Fonds sein.

Rest bitte ergoogeln.

Aber Amazon ist doch thesaurierend

0
@Tizian1233727

Nein. Eine Einzelaktie kann nicht thesaurierend sein. Ein Aktiensparplan kann. Ein Fonds kann, ein ETF kann auch. Du weißt nicht was thesaurierend bedeutet. Das kann man googeln

0
@Tizian1233727

Nein.

Die Himbeeren in meinem Garten sind thesaurierend - so lange, bis ich sie ernte. Dann werden sie liquidiert.

2

Was möchtest Du wissen?