Thema Unisex-Tarife: Werden Unfallversicherungen für Frauen teurer werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wer kann mir sagen, ob Unfallversichersicherungen für Frauen teurer werden könnten

Hier ist dazu eine Meinung:

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ134773839509828/unisex-tarife-neue-versicherungspolicen-fuer-mann-und-frau-gleich-teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMakler
16.09.2012, 18:59

..schon wieder die VZ zitieren..deren Vorsitzender Herr Kleinlein Unfallprodukte für "Nonsens" hält..hmm, ich glaube das ist eher eine einseitige Meinsungsäusserung , gelle ?

HG DerMakler

0

Von Ausnahmen bei wenigen Versicherern abgesehen sind Unfall-Versicherungen nicht nach Geschlecht kalkuliert. Dort wo das Geschlecht eine Rolle spielt, geht es meist auch nur um wenige Prozente. Und der heutige Preisvorteil liegt dann auf der Seite der Frau.

Wer sich mit der Absicherung seiner Arbeitskraft beschäftigt, sollte aber alternativ auch über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Hier haben im Moment die Männer den günstigeren Tarif.

Wer über seine Versorgung nachdenkt, sollte sich zunächst unabhängig vom Produkt jetzt informieren.

Und: Warten auf die günstigere Prämie ist keine Alternative, denn bis Jahresende kann der Versicherungsfall längst eingetreten sein. Die meisten Anbieter bieten Dir ohnehin bereits jetzt eine Prämien-Anpassungsoption für den Fall, dass das Produkt, das Du jetzt beantragst zum Jahreswechsel billiger wird.

KimEhrlicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerMakler
21.09.2012, 22:30

"Von Ausnahmen bei wenigen Versicherern abgesehen sind Unfall-Versicherungen nicht nach Geschlecht kalkuliert. " Das ist leider nicht richtig ! HG DerMakler

0

Ja, dem wird so sein ! ..und ja ,sie werden nicht unerheblich sein , da es nicht ,wie es eigentlich von der Dame die geklagt (in einher mit der VZ Dänemark ) hatte und somit auch Recht bekam , ungesetzt wird ,wie der Anspruch /Grundgedanke hierzu gewesen wäre ..

Es wird Mischkalkulationen geben , somit werden die Standard gemässe A Gefahrengruppierungen für Frauen alle aufgehoben . Man munkelt je nach Produkte ,Umfang, Leistungen & Service könnten 71 % Beitragssteigerungen drin sein, manche rechnen im Schnitt 38 % !

HG DerMakler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie könnten bei der einen oder anderen Versicherung teurer werden, weil sie bisher immer in der niederen Gefahrengruppe waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?