Teilzeit gearbeitet nach Elterzeit, nun Job los, wie wird ALG berechnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Folgendes habe ich dazu gefunden: Wenn innerhalb der letzten zwei Jahre vor Entstehung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld man nicht mindestens 150 Tagen gearbeitet hat, wird das Arbeitslosengeld nicht nach dem Entgelt des Arbeitnehmers bemessen (§ 133 Absatz 4 SGB III), sondern fiktiv berechnet, also ein fiktives Arbeitsentgeld angesetzt.

Was möchtest Du wissen?