Teilauszahlung aus einer Anlage aus Luxemburg?

2 Antworten

Das sind sehr nebulöse Angaben.

Offensichtlich hat es sich um eine Geldanlage gehandelt. Die hat anscheinend Erträge abgeworfen.

Wie hoch diese Erträge sind weiß von uns niemand. Das muss sich aus den Bescheinigungen der Bank ergeben.

Da diese Erträge offenbar steuerlich in Deutschland nicht erfaßt worden sind, handelt es sich um Steuerhinterziehung. Die verjährt erst in 10 Jahren.

Luxemburg gehört schon lange nicht mehr zu den Steuerparadiesen, sondern tauscht Daten mit anderen EU-Ländern aus.

Vielleicht wäre es besser, die Sache durch einen Steuerberater prüfen zu lassen, auch im Hinblick auf eine Selbstanzeige.

Hat sich jetzt erledigt. Nach jahrelangen nur Verlusten - weil die Anlage echt teuer war - habe ich mit einer sehr freundlichen Mitarbeiterin (war telefonisch vorher nicht der Fall) die Jahressteueranlagen gefunden und dem Finanzamt zugeführt. Danke für die Beantwortung.

Was möchtest Du wissen?