Taxiunternehmen gründen, lohnt sich das?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

3 Antworten

Das mit dem Lohnen ist ja wohl lokal sehr unterschiedlich. Da solltest Du Dich besser vor Ort nach der Lage erkundigen.

Derzeit sieht die Situation der Taxifahrer zumindest in den Großstädten alles andere als rosig aus. Auch im nächsten Jahr werden wegen Corona noch Großveranstaltungen aller Art abgesagt. Wo soll denn da der Umsatz herkommen?

Zudem macht Uber den Taxifahrern das Leben schwer, ebenso wie das immer mehr ausgeweiterte Carsharing-Angebot.

Scheint mir eher ein Risikoinvestment und darüber hinaus eine Art des Geldverdienens die auch für den Firmeninhaber mit viel Arbeit verbunden ist.

klar, du holst dir einfach mal so 3 Taxen.

hast du die entsprechenden Taxi-Lizenzen? ohne Lizenz kannst du das Taxi erst gar nicht anmelden ....

finanzieller Aufwand?

tja, die 3 Fahrzeuge kosten Geld. die Fahrer kosten ebenfalls Geld, Versicherung, Steuer, Diesel, Taxi-Innung, Telefon.

Hi,

Die Prüfung würde ich nach Einholung von mehr Erfahrungswerten bei der IHK ablegen. Mir geht es im genauen darum ob es denn derzeit noch lukrativ ist vom Leistungsaufwand eine solche Investition 100-150k mit Eigenkapital zu tätigen. Da ich kein Taxibetreiber in meiner näheren Umgebung kenne, wollte ich hier um Meinungen und Erfahrungen fragen.

LG

0
@Taxi242424

ich habe NICHT nach der Taxiprüfung gefragt, sondern nach den Lizenzen für die 3 Taxis! ohne Lizenz nix Taxi!

0

Was möchtest Du wissen?