Taxfix

2 Antworten

Was ist denn höher, Abokosten, oder Entfernungspauschale?

Du trägst die höheren Kosten ein und den erstatteten Betrag als Erstattung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Das ist ja das Problem: Den erstatteten Betrag kann ich als Erstattung nicht angeben. Danach werde ich gar nicht gefragt. Es wird halt gefragt wie ich zur Arbeit komme und was ich für das Abo bezahle, mehr nicht.

0
@Marie2459

Ich kenne TAXFiX nicht, weil ich mit einem professionellen Programm arbeite, aber wenn es kein Feld für die Erstattung des Arbeitgebers gibt, so ist es ein Programmfehler.

In der Anlage "N" gibt es das Feld 290 (in Zeile 39) für die steuerfrei vom Arbeitgeber ersetzten Fahrtkosten. in den Zeilen 35 ff gibt man die Kosten für die Fahrkarten, oder alternativ für die Entfernungspauschale die Kilometer und die Tage an.

Wenn das Programm das nicht kann, ist es ein Fehler.

0

Taxfix fragt dich doch alle Daten der Lohnsteuerbescheinigung ab, die Werte übernimmst du einfach in Taxfix

Genau, das habe ich getan. Aber bei der Frage, was ich für mein HVV Abo bezahle, trage ich die Summe dann trotzdem ein, auch wenn der Arbeitgeber mir das erstattet oder?

Ich hoffe, es ist verständlich erklärt.

0
@Marie2459

Ich würde es trotzdem eintragen, das Finanzamt streicht ohnehin

1

Was möchtest Du wissen?