Tarif mit Werkstattbindung für Autoversicherung- Gefahr dafür Herstellergarantie zu verlieren ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lohnt sich auf jeden Faqll und beinhaltet keine Risiken.

Meine Versicherung hat den Werkstattvertrag mit dem Markenhändler bei mir am Ort, bei dem ich das Neufahrzeug gekauft habe. Der betreibt auch eine große Fachwerkstatt. Der Unterschied besteht nur darin, dass ich im Schadensfall nicht der Auftraggeber bin, sondern der Versicherer, der dann auch die Rechnung direkt zugeschickt bekommt (über das Netz.). Natürlich sind es auch die gleichen Monteure und Meister, die sich um mein Auto kümmern (würden) und auch im Versicherungsfall schon gekümmert haben!

Ich zahle ca. 15% weniger VK.

Die einschlägige Rechtsprechung verbietet den Herstellern sogar, in diesen Fällen Probleme bei der Garantie zu machen. Da vor allem die großen Versicherer wie z.B. HUK solche Tarife anbieten, kann man davon ausgehen, dass sie nur mit seriösen und fachlich versierten Firmen zusammenarbeiten. Außerdem ist ein Unfall eher die Ausnahme. Die Prämienersparnis hat man dageben sofort und in jedem einzelnen Jahr!

Ein Versicherungsvertrag mit Werkstattbindung lohnt sich fast immer, auch dann, wenn eine herstellergebundene Garantie des Autohändlers vorhanden ist.

Die meisten Versicherungen garantieren in ihren Geschäftsbedingungen, dass ein Verlust derselben ausgeschlossen ist.

Es empfiehlt sich aber sicherheitshalber - gerade bei Neufahrzeugen mit entsprechender Garantie - bei der Reparatur besonders auf den Einsatz von Original-Ersatzteilen zu achten, um so von vorne herein auszuschließen, dass es in der Folge bei gewünschter Inanspruchnahme der Herstellergarantie eventuell zu Problemen mit der Vertragswerkstatt kommt.

Was möchtest Du wissen?