Tagesspesen steuerlich geltend machen?

1 Antwort

Ja, ich denke schon, dass Du für diese Tage der mehr als 8-stündigen Abwesenheit den Verpflegungsmehraufwand geltend machen kannst.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.steuer-gonze.de/web/index.php/brandaktuell/287-verpflegungsmehraufwendungen&ved=2ahUKEwiM35Hgvf_gAhVHlIsKHWSCCngQFjAAegQIARAB&usg=AOvVaw0p6rg4vTmnkx-72_4XAnCD

Das hat jedenfalls nichts zu tun mit dem Dienstwagen.

41

stimmt, das ist separat zu handhaben !

0

Längere Wegstrecke - Entfernungspauschale f. Steuererklärung

Hallo,

ich bearbeite grade meine Steuererklärung für 2011. Ich nutze dafür WISO.

Wie ist das nun mit den Kilometern, kürzeste Strecke ist prinzipiell erstmal klar, es sei denn man legt plausibel dar, warum man einen längeren Weg fährt.

Laut Routenplaner Google-Maps sind es 90 km (kürzere Strecke) mit einer Fahrdauer von 1 Std 9 min.

gebe ich meine (längere) Route über die Autobahn an, kommen 106km und eine Fahrzeit von 1 Std. 16 min raus, also laut Routenplaner 7 minuten länger.

Aber in der realität sieht das anders aus, über die Autobahn bin ich ca. 5-10 minuten schneller als über die kürzere strecke durch die Stadt.

Frage ist nun, ob das Finanzamt die paar Minuten anerkennen wird? Die (längere) Strecke fahre ich wirklich jeden Tag, weil der Berufsverkehr in der Stadt einfach ein Grauen ist.

Zudem habe ich mir eine eigene Excel-Tabelle angefertigt, in der ich Buch führe und die verschiedenen Wege mal "ausprobiert" habe und handschriftlich festgehalten habe: Datum der Fahrt, Wegstrecke (also Stadt oder Autobahn), Startzeit, Ende der Fahrt, Dauer der Fahrt und zurückgelegte Kilometer laut Tageskilometerzähler.

Wird so eine selbstgeführte Aufzeichnung in der Regel auch akzeptiert, wenn meine angegebenen Kilometer nicht anerkannt werden?

Ich fahre mit eigenen privaten PKW. Kilometer sind eindeutig nachweisbar (Kaufvertrag Anfang 2011, Kilometerstand heute). Alle Tankquittungen sind sauber aufgehoben, jeweils mit Gesamtkilometerstand und Tageskilometer vermerkt (zur Verbrauchsermittlung in Spritmonitor).

Danke euch. Grüße Olm

...zur Frage

Kann ich Urlaub bei einem Job haben und beim anderen Job arbeiten?

Hallo liebe Leute, (Steuerklasse bei mehreren Jobs (Werkstudent + Minijob) - ich habe zur Zeit einen Minijob mit monatlichem Verdienst von 450€. (Befreit von RV) Heute habe ich noch einen Werkstudentenjob angefangen mit 14-20 Std/Woche. Den Minijob habe ich zum Ende Oktober gekündigt aber für den Oktober bin ich nun doppeltbeschäftigt.

  1. Die Vorlesungszeit beginnt am 12.10. Heißt es dann, dass ich die nächsten zwei Wochen mehr als 20 Std/Woche arbeiten darf? Oder gilt die 20-Std-Regelung gleich ab 1.10.?

  2. Beim MInijob arbeite ich 12 Std/Woche, montags und samstags jeweils 6 Std. Wenn die Vorlesungszeit losgeht, kann ich 14 Std beim Werkstudentenjob arbeiten, da die 6 Std beim Minijob am Wochenende fallen und somit von 20-Std-Regelung nicht betroffen sind?

  3. Ich habe beim MInijob noch 4 bezahlte Urlaubstage übrig. Wenn ich damit die 4 Montage im Oktober freinehme, kann ich dann beim Werkstudentenjob 20 Std/Woche arbeiten? Oder zählen die 6 Std trotz Urlaub, weil ich bezahlt werde?

  4. Ich werde insgesamt mit beiden Jobs definitiv über 450€ und im Oktober wahrscheinlich sogar über 850€ Brutto verdienen. Muss ich dann den Minijob als Steuerklasse VI ummelden? Oder für September und Oktober pauschal (2%) versteuern?

Für die Antworten wäre ich sehr dankbar! Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?