Tagesgeldeinlagen bei der HSH-Nordbank immer noch sicher?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist sicher wegen der Einlagensicherung bis € 100.000 je Kontoinhaber (gilt für die Summe aller seiner Konten bei der HSH Nordbank). Aber wenn der neue Eigentümer vernünftig handelt, dann senkt er umgehend den Tagesgeldzinsatz auf ein niedrigeres Niveau - sagen wir - 0,2 % p.a.

Einen höheren Festgeldzins würde ich mir dagegen dort eher eine passende Festgeldanlage umgehend sichern. Der Zinssatz kann nicht während der Laufzeit geändert werden.

Die Einlagensicherung der Sparkassen haftet lt. Handelsblatt noch ein Jahr für die Einlagen bei der HSH Nordbank. Anschließend die Einlagensicherung des Bankenverbandes.

1

Die HSH Nordbank gehört ja noch immer dem Einlagensicherungsfonds an und es gilt die staatliche EU weite Garantie.

Noch. Nach dem Verkauf an die US-Amerikaner wird sich dies vielleicht ändern? Auch für Bestandskunden?

0
@hildefeuer

DEr Verkauf, also der Vertrag ist schon vor Wochen abgeschlossen worden. Allerdings schwebend unwirksam, weil die Hamburger Bürgerschaft noch zustimmen muss.

1
@schnellereuro

Wie soll sich das ändern, die Bank verlegt ja nicht ihren Sitz. Die Bedingungen gelten ja für alle Banken, die bei der Bafin gemeldet sind.

0

Du Scherzkeks. Die Meldung ist wochen alt und nicht von gestern. Die EU-Einlagensicherung gilt weiterhin.

Was möchtest Du wissen?