Sturz im Freizeitpark –Schmerzensgeld?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer so eine Balancierscheibe besteigt, tut das auf eigenes Risiko. Jeder weiß, dass man auf so einer Scheibe fallen kann.

Dein Anspruch, dass nichts passieren kann, wird Deine junge Tochter lebensuntüchtig und unglücklich machen. Deine Erziehungsbefähigung stellst Du damit auch in Frage.

Die Geschäftsbedingungen des Betreibers schließen eine Haftung bei falscher Gerätebenutzung aus und verlangen von den Begleitpersonen eine erhöhte Aufmerksamkeit einer kindgerechten Gerätenutzung. Diese Aufsichtspflicht wurde hier offenbar unzureichend ausgeübt. Vielleicht auch die Wahl des geeigneten Schuhwerkes.

PS: Da Du - nach früheren Fragen zu urteilen - schon in Rente bist, sehe ich eine gewisse, aufklärungsbedürftige Diskrepanz zwischen dem Alter Deiner Tochter und Dir.

Was möchtest Du wissen?