Stückelung bei Anleihen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

viele Anleihen sollen von grossen Investoren gezeichnet werden. Die haben wenig Interesse an kleinen Stückelungen. Daher kommen die 50 tEuro.

Wenn ein Emittent kleinere Stückelungen wählt, dann will er auch kleinere Anleger ansprechen. Dann kommen auch geringere Stückelungen vor.

Wenn man verhindern will, daß Kleinanleger die Anleihe kaufen wollen, dann wählt man eine große Stückelung von 50.000er oder sogar 100.000er. Das geschieht in der Regel bei Anleihen deren Emittenten ein höheres Risiko aufweisen wie zum Beispiel bei High Yield Anleihen. Das hat zur Folge, daß nur erfahrene Investoren also Großanleger sich mit der Anleihe befassen. Damit verhindert man, daß Kleinanleger ihr Geld in Anleihen mit hohem Risiko anlegen.

Welchen finanziellen Vorteil hat eine standesamtliche Hochzeit noch in diesem Jahr?

Wir wollen im kommenden Frühjahr kirchlich heiraten. Mein Verlobter verdient ca. 80.000 Brutto und ich ca. 50.000 Brutto. Jetzt stellt sich uns die Frage ob es Sinn macht noch dieses Jahr standesamtlich zu heiraten? Hat dies Vorteile? Bekommt man dann durch einen Steuerklassenwechsel Steuern aus diesem Jahr zurück?

...zur Frage

Griechenland emittiert 10-j. Anleihe. 3-fach überzeichnet.

Turbulente und verrückte Zeiten. Erst läuft die Presse heiss, wie schwer es Griechenland haben wird, seine Schulden zu begleichen. Dann steigen die Renditen, die Anleihen fallen. Dann gibt es in den USA ein Kaffeekränzchen der Hedge-Fonds, die offen über Strategien diskutieren wie man an einer Schwäche des Euros verdienen kann. Dann steigen die CDS für griechische Anleihen auf Höchstkurse. Und nun? Richtig!!! Die Emission der 5 Mrd Euro Anleihe Griechenlands für 10 Jahre ist 3-fach überzeichnet.

Versteht das noch einer?

Das kann doch nicht alles nur Zufall sein!?

Welches Land tritt nun den Spiessrutenlauf für die Zocker an?

...zur Frage

Eure Erfahrungen mit den verschiedenen Handelsplätzen (Lang&Schwarz, Tradegate, Frankfurt..)?

Habt ihr einen bevorzugten Handelsplatz für eure Börsengeschäfte und warum? Oder ist das je nach Wertpapier unterschiedlich? Erfahrungen?

...zur Frage

Privatkredit an Firma an Dritte verkaufen?

Hallo,

ich habe einem Unternehmen in Deutschland einen privaten Kredit von 145.000 gegeben. Ich war Geschäftsführer des Unternehmens und möchte mich jetzt verändern. Das Darlehen hat einen Rangrücktritt, wird also erst ausbezahlt wenn dass Unternehmen in den nächsten Jahren Gewinne macht, was in 2019 der Fall sein wird.

Ich würde das Darlehen gerne an eine Dritte Partei weiterverkaufen. Auch wenn ich ich hier Verluste machen würde. Sprich Verkauf des Darlehens von 145.000 Euro für z.B. 50.000 Euro. Die 50.000 helfen mir in dem neuen Projekt mehr und aus den 50.000 Euro würde schnell mehr.

Meine Frage also:

  1. Ist so ein Verkauf überhaupt möglich (Recht)
  2. Gibt es einen Markt für solche Kreditverkäufe?
  3. Kennt jemand Unternehmen, Personen, Institutionen die solche Kredite kaufen?

Vielen Dank

...zur Frage

Wo bekommt man eine günstige Nachfinanzierung beim Hausbau?

Meine Schwester hat zu knapp kalkuliert beim Hausbau. Nun braucht sie nochmal 30.000 Euro. Die Bank sagt aber, dass sie nun einen Kleindarlehensaufschlag bezahlen muss, weil das Darlehen unter 50.000 Euro ist. Wie kommt sie noch an eine günstige Nachfinanzierung?

...zur Frage

ETF Hebel sinnvoll in folgendem Beispiel

Folgender Gedankengang:

10000€ sollen in eine ETF Nachbildung des DAX (nur ein Beispiel) investiert werden. Anstatt 10k€ in einen ETF zu investieren macht es dann nicht Sinn einen ETF mit einem Hebel zu kaufen und entsprechend weniger in den ETF zu investieren und das verbleibende Kapital in Riskoarme Anleihen etc. zu investieren um noch extra Zinsen zu erwirtschaften?

Beispiel bei einem 2x Hebel: Anstatt 10k€ werden 5k€ in den ETF investiert und die restlichen 5k Euro werden sehr risikoarm investiert. Somit performt der ETF genau so als hätte man die vollen 10k€ investiert, allerdings bekommt man noch zusäztlich Zinsen für die 5000€ welche risikoarm für zusätzliche Zinsgewinne investiert werden.

Wo ist bei dieser Überlegung der Haken? Sind die Verwalltungsgebühren für ETFs mit Hebel bedeutend größer oder habe ich sonst etwas übersehen?

Danke für alle hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?