Studienkredit für Auslandstudium in Österreich?

0 Antworten

Welche Bank bietet Studienkredite für ein Auslandsstudium an?

Da ich später unbedingt nach Kanada auswandern möchte, wäre es besser, wenn ich gleich dort studiere. Das ist aber sehr teuer. Jetzt hab ich gehört, dass man einen Studienkredit aufnehmen könnte.

Aber welche Bank bietet denn Studienkredite für ein Auslandsstudium an? Also ich bin bei der Sparda-Bank und die bieten das glaub ich nicht an...KFW und Sparkasse bieten das auch nur für ein Inlandsstudium an, hab ich mitbekommen.

Weiß jemand, welche Bank Studienkredite (fürs Ausland) anbietet? Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.

Vielen Dank

...zur Frage

Kindergeld für Student nach 25 Geburtstag (kein Wehrdienst, kein Zivildienst, keine Jahrgangsregel)

Hallo, ich werde im August 25 und damit fällt der Anspruch auf Kindergeld weg. Eine verlängerte Auszahlung wegen geleisteten Wehr- oder Zivildienstes trifft bei mir nicht zu, weil ich keins von beiden gemacht habe. Soweit ich es verstanden habe bekommen alle Geburtsjahrgänge ab 1983 nur bis zum 25 Lebensjahr Kindergeld (wohingegen es für die Jahrgänge davor noch Übergangsregelungen, also Zahlungen bis 26 bzw. 27 gibt). Ich bin 1984 geboren. Ich studiere und werde in 1 Jahr fertig sein, ab August 2008 wäre das fehlende Kindergeld da schon eine Belastung. Nun wollte ich mich mal erkundigen, ob nicht jemand in gleicher/ähnlicher Situation steckt oder Bescheid weiss und mir einen Ratschlag geben kann. Gibt es keine Sonderregelung für Studenten über 25, die kurz vor dem Ende ihres Studiums stehen? Mit freundlichen Grüßen Rainer

...zur Frage

Umkehrkredit?

Hat jemand Erfahrung mit einer Umkehrhypohek und gibt es seriöse Anbieter?Oder wäre es günstiger. auch als Rentner noch einen langfristen Kredit aufzunehmen? Als Sicherheit würde in beide Fällen eine ETW dienen.?

...zur Frage

Guten Tag, Mein Vater lebt in Brasilien und möchte mich in Deutschland finanziell unterstützen (monatliche Einzahlung auf mein Konto). Worauf muss ich achten ?

Guten Tag,

Mein Vater lebt in Brasilien ( deutsche Staatsbürgerschaft, aber dauerhafte Permanenz in Brasilien). Ich lebe in Deutschland ( Angestellter)

Er möchte mir in Zukunft regelmäßig Geld "geben", um mich finanziell zu unterstützen ( monatliche Zahlungen im Rahmen von 2000 - 3000 €).

Dies soll mit Hilfe eines Kontos bei der DKB funktionieren.

Nach meinem "Verständnis" (Internetrecherche) ergeben sich 2 Fragestellungen:

handelt es sich hierbei rein rechtlich um eine Schenkung und

in welchen Fällen besteht Meldepflicht bei welcher Behörde.

Mein (vermeintliches) Wissen dazu:

1)--Schenkung an Kinder weist einen Steuerfreibetrag bis 400.000€ (addiert über 10 Jahre) auf.

d.h. wenn mein Vater mir innerhalb von 10 Jahren nicht mehr als 400.000€ schickt bzw, auf das Konto einzahlt, besteht keine Meldepflicht beim Finanzamt.

Ausnahme: Ich erziele mit dem Geld Gewinn ( z.B,. in Form von Zinsen durch Anlage), dann müssen die Zinsen bzw. der Gewinn versteuert werden, richtig ?

2)---Meldepflicht gegenüber der Bank, über die Herkunft ( Geldwäscheverordnung etc.).

Welche Nachweise müssen ich bzw. eher mein Vater erbringen? er muss ja bestimmt bei regelmäßigen Zahlungen "erklären", woher das Geld kommt und besteht die Erklärungspflicht nur vor der "Brasilianischen Regierung" oder auch in Deutschland ?

Lange Erklärung, kurzer Sinn.... ich denke die Problematik ist bekannt und schnell erläutert.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe !

MfG

...zur Frage

Steuern als Freiberufler in Deutschland: ähnlich wie in Österreich ?

Hallo! Ich wohne in Österreich und überlege gerade, nach Deutschland zu ziehen - bzw., von Deutschland aus zu arbeiten (Ich bin als freiberuflicher Übersetzer tätig).

Einige Bekannten meinen, die Steuer- (und Sozialversicherungs-) Lage sei für Selbständige in Deutschland ungünstiger. Diese Aussage ist mir aber zu allgemein... Wie kann man einen D/A Vergleich durchführen :

  • -> Sind hier Personen, die "beide Seiten" kennen und mir Tipps geben könnten?

  • -> gibt es (öffentliche, unabhängige) Stellen, die einen beim Vergleich unterstützen können?

  • -> Existieren schon Webseiten, die sich mit dem Thema beschäftigen?

Herzlichen Dank schon mal!

...zur Frage

Kann ich ein Baukredit nutzen um mein Studienkredit komplett zu tilgen???

ich will mir ein Haus kaufen und habe die Baufinanzierung schon sicher. Nebenbei habe ich noch ein Studienkredit laufen, den ich jederzeit abbezahlen kann.

Meine Gedanke ist jetzt das ich den Studienkredit komplett mit der Baufinanzierung tilge, da die Zinsen des Studienkredites höher sind als die des Baukredits.

Ich werde die Baufinanzierung zum Kauf und Sanierung eines Hauses nutzen.

Meine Frage an euch ist jetzt, sollte ich das besser mit dem Berater in der Bank absprechen und nachfragen ob das ok ist, weil ich denke besser zahle ich denen die Zinsen als einer anderen Bank, oder meint ihr ist es besser das Geld einfach dafür zu nutzen, wenn es überhaupt möglich ist. Irgendwie habe ich bedenken wenn der Berater das hört das er mir die Finanzierung nicht geben würde, obwohl er eigentlich sehr nett und hilfsbereit erscheint. Der Bankberater weiß das ich den Studienkredit habe.

Bekomme ich eigentlich das Geld für die Sanierung wann immer ich es haben will, so das ich den Studienkredit überhaupt bezahlen kann?

Hat da jemand schon einmal erfahrung gemacht? Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Lux

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?