Studienkosten später vom ersten Gehalt absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das klappt so nicht. Die Idee hatte fürher mal einer, nach der Methode Werbungskosten und vortragsfähig

Das hat 2002 mal einer geschafft (vor Gericht) udn danach wurde das Gesetz geändert.

Nun probiert es eine Studentin wieder über das Gericht:

http://www.impulse.de/politik_steuern/steuer/270115.html

ggf. anhängen. Aber es gibt bisher definitiv nichts, sondern nur den Prozeß.

Abgesehen einmal davon, dass es eine solche Regel nicht (mehr) gibt, scheinen Du und Deine Kommilitonen die Höhe Eures "ersten Gehalts" wohl etwas optimistisch einzuschätzen, wenn ihr glaubt, davon die kompletten Studienkosten absetzen zu können.

Was möchtest Du wissen?