Student,kein bafög mehr, wie viel darf ich verdienen? (5.Semester)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider bist Du mit Deinen Informationen hier genau so sparsam wie mit Deinen Studienleistungen. Niemand kann Dir daher sagen, ob Du noch Anspruch hast. Schau selber nach auf der Internetseite on Dr.(?) A.Schavan:

www.das-neue-bafoeg.de/de/382.php

Und arbeiten kannst Du so lange und so viel bis Du tot umfällst. Das wirst Du auch müssen, wenns kein Bafög mehr gibt.

Bafög kann man bis zu 6 Semester beziehen. Wenns nicht anders geht, nimm dir ein zinsfreies Darlehen, auch von Bafög oder sonst ein Darlehen von deiner Bank, dass aber mit Zinsen berechnet wird und somit nicht wirklich empfehlenswert ist.

Arbeiten darfst du so viel wie du willst

Bafög Student + Job bis 600 Euro?

Erstmal Hallo zusammen,

Ich stelle mich mal kurz vor mein Name ist Thorsten ich bin 27 Jahre alt und arbeite zur Zeit in chemischen Dienstleistungsunternehmen im Chemiepark ehemals Bayerwerk Leverkusen. Ich habe keine Kinder und habe mich nach 4 Jahre Geselle dazu entschieden noch mal studieren zu gehen. Ich bekomme 735 € elternunabhängiges Bafög während des Studiums und würde diese gerne mit 450 € aufstocken. Mein Unternehmen ist gewillt mich diesbezüglich zo unterstützen. Arbeitsrechtlich darf mein Arbeitgeber mir kein Studentenjob bzw geringfügige Beschäftigung für 450 € anbieten und weil ich 4 Jahre bei der Firma beschäftigt bin(befristet).

Im Endeffekt möchte ich im Monat ca 1180 € zur Verfügung haben und bestehen aus Bafög und Nebenjob. 8 Wochenstunden bzw. 32 Monatsstunden wären für mich möglich.

Die Frage ist wie kann mich mein Arbeitgeber beschäftigen und dass ich bei der Verrechnung mit dem BAföG im Endeffekt mit weniger Geld dastehe?

Bei einem Verdienst von 450 € sprich 5400 € im Jahr bekomme ich volles Bafög und habe keine Sozialabgaben. Wenn ich jetzt mehr als 450 € verdiene sprich zB 600€ habe ich doch auch Sozialabgaben und diese werden meines Wissens nach beim Bafög nicht berücksichtigt. So dass 600 € Bruttolohn beim BAföG verrechnet werden. Und dann das verrechnete Bafög und mein Nettoeinkommen vom Nebenjob unter diesen 1180 € liegen.

Ich gehe ab dem 1.3 studieren und habe es Mitte Dezember 2016 in der Firma angesprochen. Heute habe ich die Mitteilung bekommen dass es Probleme gibt also ist es ist sehr dringend.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen Entschuldigung für eine gegebenenfalls schlechte Grammatik ich habe aufgrund der Dringlichkeit die Sprachfunktion genutzt.

Erstmal danke schön und beste Grüße Thorsten

...zur Frage

Schüler BAföG – BAfög beziehen + 400 Nebenjob + Ferienjob?

Hallo, ich habe ein Problem! Ich werde am 8.10 eine private Ausbildung anfangen (2.370 € pro Semester). Ich werde also Schüler BAföG beziehen (müssten ca. 216€ sein), Kindergeld (bin erst 23) und habe einen Nebenjob (400€ Basis).

Wie schaut es denn aus, wenn ich nun in den Ferien bei meinen Nebenjob mehr verdienen könnte? Sagen wir mal Brutto 1.200 €. Was habe ich dann Netto? Was wird mir alles gekürzt?

Ich blicke nicht mehr durch :S, bitte helft mir!!

Liebe Grüße, Sony

...zur Frage

Rückfrage des Finanzamts zu Bildungskredit?

Hallo zusammen,

ich habe von einer Privatbank einen Bildungskredit zur Förderung während meiner Erstausbildung, also Studium erhalten. Da das Studium teuer war, vor allem die Materialien (Kunststudium) hat das niedrige Bafög (höchstens 230 euro) nicht ausgereicht. Jetzt arbeite ich und zahle den Kredit ab. Die Tilgungsraten kann ich nicht von der Steuer absetzen, aber die Zinsen des Kredits (Kontokorrentkredit, der nach Studium umgebucht wurde). Diese Zinsen habe ich 4 Jahre problemlos absetzen können.

Nach einem Umzug möchte das neue Finanzamt nun (4 Jahre später, ... super) wissen, wozu ich den Bildungskredit eingetlich genutzt habe. Da das, wie schon erwähnt ein Erststudium war und ich den Kredit an sich eh nicht absetzen konnte, habe ich keine Belege usw. einbehalten. Aber ein Bildungskredit fördert doch das gesamte Studium? Sprich ich habe damit das selbe bezahlt, was mein halbes Bafög nicht decken konnte, sprich Miete, Materialien, Verpflegung usw.

Wie soll ich so eine Frage überhaupt richtig beantworten können? Gibt es denn eine Definition was ein Bildungskredit ist und was ich davon bezahlen darf? Die Frage kam mir doch etwas ungewöhnlich vor. Beantworte ich diese eher allgemeint mit "Sicherung und Förderung der Erstausbildung" oder brauchen sie jeden Beleg vom belegten Brötchen bis zum letzten Radiergummi?

Viele Grüße

...zur Frage

Was muss beachtet werden, wenn man eine Wohnung an die eigene Tochter vermietet, wenn diese Tochter Studentin ist und Bafög bezieht?

Mein Onkel (mit Ehefrau, 3 Kinder, abbezahltes Reihenhaus. Ehefrau ist Hausfrau, Onkel ist einfacher Arbeiter ) möchte nächstes Jahr eine Möglichkeit nutzen, günstig eine 2Zimmer Wohnung neben Düsseldorf zu kaufen, und es an seine Tochter, die seit 1 Jahr in Düsseldorf studiert (und im Studentenwohnheim aktuell noch lebt) vermieten. Die Tochter ist 20 und erhält Bafög. Frage ist, was gibt es zu beachten, und welchen Einfluss hat es auf ihren Bafög Bezug, dass der Vermieter dann ihr Vater ist? eine weitere Tochter fängt Ende nächstes Jahr auch an zu studieren, und würde dann möglichst versuchen, auch nach Düsseldorf zu kommen, bzw dann mit der Schwester zusammen in der Wohnung zu leben. beide hätten bzw haben Anspruch auf Bafög, der Onkel wäre also Vermieter von beiden Töchtern.

...zur Frage

Abgaben bei 2 Nebenjobs als Student

Guten Tag,

ich bin Student (21) und verdiene seit Juli 2011 340,- Euro im Monat. Ich zahle bisher keinerlei Abgaben.

Nun möchte ich ab Oktober 2011 bis März 2012 einen weiteren Job mit ca 450,- Euro im Monat ergreifen.

Stimmt es, dass ich bei einer Arbeitsdauer bis zu 6 Monaten noch familienversichert bleibe, auch wenn ich mehr als 400 Euro verdiene? Oder muss ich mich dann selbst versichern und 56 Euro im Monat an der Krankenkasse zahlen? Wenn ich dann für diese 6 Monate an die Krankenversicherung zahle, kann ich mich danach wieder familienversichern lassen? Passiert das automatisch?

Ich darf ja ca 7600 Euro im Jahr steuerfrei verdienen, und diese Grenze würde ich ja auch nicht überschreiten. Müsste ich dann, so wie ich das plane, auch weiterhin keine Lohnsteuer zahlen oder ändert sich die Regelung bei 2 Jobs? Müsste ich Rentenbeiträge oder sonst noch irgendwelche Abgaben zahlen?

Vielen Dank schon einmal, Viele Grüße

...zur Frage

Gibt es ein Limit für Handyverträge?

Darf man so viele Handyverträge unter einen Namen abschließen wie man möchte oder gibt es dafür ein Limit? Solange ich keinen Schufa Eintrag habe, müsste ich doch unendlich viele Verträge abschließen können - theoretisch - , oder? Oder gibt es irgendwo eine Datenbank wo gemeldet ist, wo ich schon Verträge abgeschlossen habe und wenn ich mehr als eine bestimmt Anzahl abgeschlossen habe, so bekomme ich keinen neuen mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?