Studentenvertrag - Semesterferienjob steuerfrei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist mal wieder ein Opfer der Fehlinformationen.

Wenn Du 9.000,- im Jahr verdienst, also 75,- im Monat wird kein Lohnsteuerabzug fällig/vorgenommen.

Wenn Du in den Semesterferien dann mehr bekommst, nach Deinem Beispiel ja weiter monatlich die 750,- und sagen wir die 3.500,- aufgeteilt in 2 Monate zu 1.750,-, also in den zwei Monaten jeweils 2.500,-, wird davon natürlich Lohnsteuer abgezogen. 

bei 16.000,- im Jahr (9.000,- + 3.500,- + 3.500) bekommst Du allerdings das meiste davon zurück.

die 8.820,- (Deine knapp 9.000,-) sind ja nur der Grundfreibetrag. Dazu kommt noch der Arbeitnehmerfreibetrag udn die Vorsorgepauschale. Also bleiben ca. 11.700,- steuerfrei. für die 4.300,- die Du drüber liegst fallen ca. 560,- Euro Steuer an.

Willst Du wegen 560,- Euro Steuern wirklich auf 4.000,- Euro brutto verzichten? ich würde versuchen noch einen tausender mehr zu haben.

  Wenn Du 9.000,- im Jahr verdienst, also 75,- im Monat wird kein Lohnsteuerabzug fällig/vorgenommen.

Natürlich 750,- im Monat.

0

Hallo, du wirfst Steuer und Werkstudentenregelung durcheinander. Zu Steuern hat wfwbinder schon alles gesagt.

Die Stunden- und Monatsgrenzen sind nur wichtig für die Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung.

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?