Student: 2 Jobs, Frage bezüglich Einkommenststeuer Freibetrag von 11.040€

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

facepalm Ich will doch nicht, dass mir jemand meine Steuer ausrechnet! Ich habe noch nie so eine Erklärung gemacht und möchte deshalb bezüglich der aufgeführten Pauschalangaben wissen, mit denen man angeblich auf 11.040€ Steuerfreiheit kommt, wie man die angeben darf. Also ob es bestimmte Vorraussetzungen, wie z.B. bei dem Punkt "- 1.325€ Sonstige Versicher. (12 % vom Brutto)" gibt? Muss ich da Versicherungen vorweisen etc. ?

Und natürlich mache ich meine Steuererklärung 2014 -.-. Aber ich will JETZT wissen ob ich die Grenze überschreiten werde, weil falls ja, kündige ich einfach für die letzten zwei Monate meine Jobs und arbeite erst wieder nächstes Jahr. Es geht immerhin um ca. 250€ haben oder abgezogen bekommen.

Pauschbeträge sind solche, weil die pauschal gelten, für jederman, ohne weitere Nachweise. Wer mehr absetzen will, muss Unterlagen liefern.

Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pauschbetrag

Zum Detail kann ich wenig sagen, ob also deine 11.040 Euro korrekt sind.

Ich würde aus steuerlichen Gründen keinen Job kündigen, denn die Besteuerung geht ja erst ab der Grenze von 8.130 Euro (+ Pauschbeträge) los. Und die Steuerquote ist gering.

DerMensch 29.10.2013, 01:05

Danke für die erste ernste Antwort :). Ich verstehe zwar was Pauschbeträge sind, allerdings geht für mich nicht genau hevor ob alle aufgeführten Beträge, die zu den 11.040€ führen - speziell die "1.325€ Sonstige Versicher. (12 % vom Brutto)" als Pauschbeträge zählen. Die 11.040€ an sich sind korrekt, das steht an mehreren Stellen, aber ob man sie einfach so erreicht nicht wirklich.

Ich kann deshalb meine Jobs kündigen, weil ich eine Art Freelancer Programmierjob habe. Ich habe ziemlich gute Verhältnisse zu meinen Chefs, die kein Problem damit hätten meine Stunden entweder auf ein minimum zu reduzieren oder eben zwei Monate auf mich zu verzichten. Ich finde ca. 250€ geschenkt bekommen oder nicht eben doch recht lohnenswert. Da wie ich bisher verstanden habe, ab der magischen Grenze von 8.130€ (sofern keine Pauschbeträge angegeben) das gesamte Jahreseinkommen versteuert wird - bzw. die Teile für die eine Lohnsteuer bereits gezahlt wurde einbehalten werden.

Ich würde mich freuen, wenn dazu jemand noch etwas genaueres schreiben könnte. Wenn ich selbst noch etwas herausfinde gebe ich natürlich bescheid, da diese Frage ziemlich viele Leute im Internet zu interessieren scheint.

0

Mach 2014 eine Einkommenssteuererklärung und Dein Problem ist behoben, denn Du bekommst zuviel gezahlte Steuern zurück.

Du bist ja Student und Intelligenz unterstelle ich jetzt einfach mal.

Probiere es mal damit:

http://www.n-heydorn.de/steuer.html

ich unterstelle jetzt mal das hier keiner Lust hat deine Steuer zu berechnen und auch alle Daten vorhanden sind um das zu tun.

Was möchtest Du wissen?