stromrechnung

1 Antwort

  • Lasse Dir das Geld für die nachzahlung als Darlehn geben.

  • ein Zuverdienst ist auch bei Grundsicherung möglich, aber nur 100,- Euro sind anrechnungsfrei, der überscheissende Betrag wird angerechnet.

  • Daher würde ich mich an Deiner Stelle nicht abmelden, sondern die Nebentätigkeit annehmen udn die Einnahmen dann melden. Aber im System zu bleiben ist schon gut, schließlich kann es ja sein, das es mit der Nebentätigkeit mal hakt.

Wie wird bei der Festsetzung der Grundsicherung im Alter ein kostenloses Wohnrecht nach 1093 bewerte

Mein 75 jähriger Bruder hat ein kostenloses Wohnrecht auf Lebenszeit nach Paragr.1093 BGB. In den letzten Jahren gab es zwischen dem Eigentümer und ihm heftige Auseinander- setzungen. Vor einem Jahr packte mein Bruder seine Sachen und ist in eine von ihm gemietete Wohnung eingezogen.Vor ein paar Wochen sprach ich meinen Bruder auf seine Situation an und erfuhr das er in einer schlimmen Situation ist. Seine Rente beträgt monatlich 455,10 € netto.Da er bis zu seinen Auszug kostenlos wohnte und die Nebenkosten schon längere Zeit nicht bezahlt hat,kam er mit seiner Rente relativ gut aus. Als er direkt nach dem Einzug zum Sozialamt ging um Grundsicherung zu beantragen,hat er das kostenlose Wohnrecht nicht angegeben.Er hat eine Zweizimmerwohnung für die er monatl. 260,00€ plus 80,00€ Nebenkosten bezahlt. Nun wird es eng ,lange wird er mit dem Geld welches er zur Verfügung hat nicht mehr zurecht kommen aber noch viel schlimmer ist das er das Kostenlose Wohnrecht beim Sozialamt nicht angegeben hat. Womit muß mein Bruder wohl rechnen, wenn das Sozialamt davon erfährt? Kann das Sozialamt die ca. 250,00€ Grundsicherung streichen? Kann das Amt meinen Bruder zwingen in die Wohnung zurückzugehen? kann das Amt das Wohnrecht meinem Bruder entziehen um die geleistete Sozialhilfe zurückzubekommen und danach aus den Mieteinnahmen den Lebensunterhalt von meinem Bruder zu sichern und die Schulden der von ihm nicht bezahlten Nebenkosten von ca. 1300€ zu bezahlen.? Er hat kein Geld um zu einen Anwalt zu gehen. Was wird da auf meinen Bruder zukommen und wie kann ich ihm helfen? Für jeden guten Rat bin ich dankbar.

...zur Frage

Stromnachzahlung

Habe am 11.01.2012 eine Stromnachzahlung für den Zeitraum 01.01.11 bis 15.09.11 erhalten. Wann verjährt diese Rechnung?

...zur Frage

darf die heizkostennachzahlung vom sozialamt verweigert werden?

ich wohne seit 27 jahren auf 52qm, 430,- warmmiete. seit dem tod meines lebensgefährten vor 4 jahren alleine, jetzt fordert mich das sozialamt auf, mir eine angemessenere wohnung zu suchen. ich beziehe eine rente wegen erwerbsunfähigkeit etwa 650,- und der rest ist grundsicherung. bin 60% G behindert. ich kann und will nicht ausziehen. außerdem gibt es kaum was günstigeres in der umgebung. in einer 1-zimmerwohnung halte ich das nicht aus ich habe keine angehörigen und die wohnung mit meinen paar habseligkeiten, ist alles was ich habe. was kann ich gegen den bescheid vom amt machen. hoffe auf antwort. m.f.g.

...zur Frage

EU Rente + Grundsicherung fürs Kind und für mich

Hallo ich bin 39 Jahre alt,habe eine 11 Jährige Tochter. Ich bekomme EU-Rente. 689,00 Euro meine Tochter bekommt 184,00 Euro Kindergeld und vom Sozialamt 150,00 Euro für uns bleibt monatlich ca. 30 -50 Euro zum leben übrig. Meine frage ist kann man für mich noch was beantragen, z.B. eine Grundsicherung nur für mich?! Meine Tochter bekommt ja 150 Euro Grundsicherung.Bei mir in MV ist das alles sehr undurchsichtig. Der eine vom Amt sagt ja mir steht viel mehr zu als ich jetzt bekomme auch Anwälte und Richter sagen das zu mir. Das mir viel mehr zusteht und die anderen vom amt sagen nein, mir und mein Kind steht nichts zu. Mit den Worten ich kann froh sein das ich überhaupt, was bekomme. Ich stehe hier ganz alleine da und keiner will mir dabei helfen !.. Ihr seid nur noch meine lätzte Hoffnung. Wenn ja: uns steht oder mir steht, doch noch was zu, dann wäre ich, sehr Dankbar wenn ich gleich das Gesetz bekommen könnte. GLG an alle

...zur Frage

private Stromabrechnung

Ich wohne in einem großen Einfamilienhaus auf einer Etage, der Hausbesitzer in einer anderen Etage. Beim EInzug habe ich einen eigenen Zwischenzähler für meinen Stromkreis in der von mir bewohnten Etage einbauen lassen und bezahle seither unbeanstandet von der Gesamtstromrechnung, die der Hausbesitzer erhält, die Kilowattstunden, die mein geeichter Zähler zählt. Jetzt kommt der Elektriker des Hausbesitzers auf die Idee, dass dies nicht zulässig sei und ich müsse bei den Stadtwerken einen eigenen Anschluss bestellen. Für die Zulässigkeit einer "Unterabrechnung" suche ich einen belastbaren (Gesetzes-) Text. Wer weiß weiter ?

...zur Frage

Mehrbedarf bei Grundsicherung bei Behinderung 80% mit MZ "G" steht mir so etwas zu ? (60.--€)

Seit 01.01.2007 bekomme ich lt. LVA Rückwirkend Grundsicherung bei voller Erwerbsminderung auf Dauer, bin Behindert mit MZ "G" und 80%, steht mir hier ein Mehrbedarf zu (ca. 60.--€ pro Monat) ? Das Grundsi. Amt sagt Nein, da ich keine Rent beziehe, aber viele andere Leute die ich kenne bekommen diesen mehrbedarf obwohl sie noch Nie gearbeitet haben und Rente bekommen. Sie haben auch MZ "G". Von der LVA selber bekomme ich keine grundsi. da mir an den besagten drei jahren Beitragszeiten zwei Monate fehlen, die ich auch nicht von mir aus nachzahlen kann um die Vorraussetzungen dafür zu erfüllen. daher bekomme ich die Grundsi. über die Stadt beim Sozialamt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?