stromrechnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Lasse Dir das Geld für die nachzahlung als Darlehn geben.

  • ein Zuverdienst ist auch bei Grundsicherung möglich, aber nur 100,- Euro sind anrechnungsfrei, der überscheissende Betrag wird angerechnet.

  • Daher würde ich mich an Deiner Stelle nicht abmelden, sondern die Nebentätigkeit annehmen udn die Einnahmen dann melden. Aber im System zu bleiben ist schon gut, schließlich kann es ja sein, das es mit der Nebentätigkeit mal hakt.

Eigentlich,nein.Die Arge wird sich auf §20 SGBII berufen.Obwohl es verschiedene Gerichtsentscheide dazu gibt. Trotzdem sollten Sie einen Antrag auf Übernahme der Stromkosten stellen.Insofern es den Zeitraum der Leistung betrifft. Sinnvoll wäre es,mit dem Stromanbieter zu sprechen,da dieser bei Nichterhalt der Zahlung berechtigt ist,die Stromlieferung zu stoppen. Ein Vergleich mit Ratenzahlung wäre die glimpflichste Lösung.

Beste Grüße Everyday

Was möchtest Du wissen?