Stress mit dem Vermieter wegen Reparaturkosten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kleinreparaturenklausel befugt Dich nicht, Reparaturaufträge zu erteilen außer im Notfall. Auch wenn Du die Kosten tragen müßtest, muss stets der Vermieter den Auftrag erteilen. Nun hast Du gesagt "* ich kümmere mich darum*", dann mußt Du auch zahlen.

Jetzt kannst Du allenfalls dem Handwerker den höheren Rechnungsbetrag kürzen, wenn die Überschreitung des Kostenvoranschlages nicht plausibel ist.

Und beim nächsten Mal gibst Du keine Handwerkerarbeit mehr in Auftrag, sondern fragst rechtzeitig hier, ob Deine Mietvertragsklausel überhaupt gültig ist. Bitte gib dazu den genauen Wortlaut wieder. Denn wenn da wirklich steht "alle Reparaturen bis € 80 muss der Mieter zahlen", dann besteht ein Anfangsverdacht auf Unwirksamkeit der Klausel.

Lies bitte: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k1/kleinreparaturen.htm

Muss er das trotzdem zahlen?

Nein.

Dein Vermieter hat grundsätzlich deine eigenmächtigen Reparaturaufträge nicht zu bezahlen :-O

Selbst dann nicht, wenn diese Klausel unwirksam wäre, etwa in dem ein Jahreshöchstbetrag nicht vereinbart war gilt: Wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch :-(

Er hätte bestimmt eine Firma gefunden, die das für einen Rechnungsbetrag von 79,95 EUR erledigt und den Rest selbst übernommen :-)

G imager761

Was möchtest Du wissen?