Strafe bei Nichtbenutzung des Radweges?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Radweg und Radwegbenutzungspflicht

War früher die Benutzung rechter Radwege Pflicht, so ist diese generelle Radwegebenutzungspflicht durch die sog. Fahrrad-Novelle seit dem 01.10.1998 aufgehoben worden.

Benutzungspflichtig sind nun nur noch Sonderwege, die durch die Verkehrszeichen 237 (Radfahrer), 240 (gemeinsamer Fuß- und Radweg) und 241 (getrennter Fuß- und Radweg) gekennzeichnet sind. Diese Zeichen stehen dort, wo der Sonderweg beginnt und sind an jeder Kreuzung und Einmündung zu wiederholen.

Es scheint auch Radwege ohne das Zeichen 237 zu geben:

Was ist ein Radweg?

BayObLG v. 21.06.1978: Ein seiner baulichen Gestaltung nach eindeutig für die Benutzung durch Radfahrer bestimmter Straßenteil ist auch ohne Kennzeichnung durch Zeichen 237 ein Radweg.

(http://www.verkehrslexikon.de/Module/Radwege.php#03)

Was möchtest Du wissen?