Stipendium und Krankenversicherung?

2 Antworten

Nun, da Barmer noch nicht geantwortet hat: Ich glaube nicht, dass das Stipendium schädlich für die Familienversicherung ist. Um ein Doktorandenstipendium mit Gegenleistung wird es sich wohl nicht handeln.

Hier werden ein paar Paragrafen genannt

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.studentische-versicherungen.de/krankenversicherung-student/familienversicherung/&ved=2ahUKEwivmZnBnITfAhUILFAKHa1QBq4QFjACegQICRAB&usg=AOvVaw1HFXbcxBJSqaACJOLqN2YP

Die KV scheint sich an dem Einkommensbegriff gemäss EStG zu orientieren, den kannst Du selbst nachsehen.

Nein, Doktorandin ist sie noch nicht. Danke erst mal. 😊

0

Hallo, mhhm, warum sollte das Stipendium nicht dazuzählen ? Steuerfreiheit ist kein Argument. Im Gesetz wird man dazu nichts finden.

Man muss in den Rundschreiben des Spitzenverbandes das passende suchen:

https://www.gkv-spitzenverband.de/suche/rundschreiben_gesucht_.jsp

Viel Glück

Barmer

Was möchtest Du wissen?