Stimmt es, dass viele Amerikaner gar nicht versichert sind?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja man hört immer wieder, daß es in den USA keine Krankenversicherung für alle gibt. Millionen von Amerikanern sind nicht krankenversichert und müssen sich vor Unfall und Krankheit fürchten, denn diese Kosten können für die Personen existensbedrohende Höhen erreichen. Der neue Präsident Obama will ja die große Krankenversicherungsreform angehen, wünschen wir ihm ein gutes Händchen dabei.

Wogegen?

Es gibt eine relativ großen Teil der Amis die niht krankenversichert sind.

Warum? Weil sie sich die Beiträge nicht leisten können.

Schließlich gibt es bei denen ja auch nciht ein so ausgeklügeltes Sozialsystem wie bei uns.

Viele Amerikaner haben keine Krankenversicherung. Allerdings gibt es freie Kliniken die je nach Einkommen ( also untere Lohngrenze) in Anspruch genommen werden koennen. Schwangere werden automatisch unter Medic Aid versichert, und fuer Kinder gibt es auch Versicherungen die sehr billig sind und zum grossen Teil vom Staat finanziert werden. Personen mit bestehender Krankheit haben so gut wie keine Chance irgend eine Versicherung zu erhalten.

Was möchtest Du wissen?