Stimmt es, dass manche Onlinebroker bei Optionen und CFDs Kurse manipulieren?

2 Antworten

Es kann vorkommen, das "technische fehler" auftreten, und eine Position somit nicht geschlossen werden kann. Ein CFD Broker sollte von den Finanzinstituten zugelassen sein und einen guten Leumund im Netz haben, dann bist du relativ sicher.

Ich habe schon öfters Berichte im Internet gelesen, die solche Mutmaßungen im Bezug auf CFDs geäußert haben. Es kann aber auch sein, dass die Anleger mangels Marktwissen einfach nur denken, dass der Markt immer gegen sie läuft und dass da jemand dahinter stecken müsste. Meistens ist es aber tatsächlich so, dass einfach das fehlende Wissen zu falschen Einstiegszeitpunkten und den daraus resultierenden Verlusten führt.

Was möchtest Du wissen?