Stimmt es, dass man wegen Bandscheibenvorfall und Co. keine Versicherung mehr bekommt?

0 Antworten

Anspruch auf Arbeitslosengeld trotz Fernabitur?

Hallo,

mein Vollzeit Arbeitsvertrag läuft Mitte Ausgust aus und wird leider nicht verlängert. Deshalb dachte ich mir, ich nutze die Gelegenheit, und beantrage Arbeitslosengeld und mache nebenher mein Abi fertig (Ich habe mehr als 12 Monate am Stück gearbeitet). Ich bin seit einigen Monaten bei ILS für das Abitur angemeldet, da ich gern an der Uni studieren würde. Jetzt habe ich von einem Kollegen gehört, dass man keine "Schule" machen kann, während man Arbeitslosengeld bekommt. Stimmt dies? Denn ansonsten wäre es eben optimal, da ich dann mehr Zeit für die Schulaufgaben hätte, denn ich peile die Abi Prüfung auf nächstes Jahr an.

Für eine kurze Antwort wäre ich dankbar.

Gruß

...zur Frage

Verletztengeld und MDE nach Folgeunfall

Hallo,

habe mir nun eine Meniskussris zugezogen (Verschleiss nun Grad 3-4), der auf einen BG Unfall in 2004 (Kreuzbandruptur mit eigerissenem Meniskus) laut D-Arzt zurückzuführen ist.

Hatte damals von der UV 11,67% Invaliditätsgrad bescheinigt bekommen. Von der BG habe ich diese nicht begutachten lassen.

Bin selbstständig und habe eine freiw. Versicherung bei der BG. Bekomme ich vom ersten TAg an Verletztengeld oder erst nach 3 Wochen. Seit neuestem (?) habe ich auch mal gelesen, dass man bei stät. Behandlung (OP erfolgt bei mir in ca. 1-2 Wochen) sofort Verletztengeld bekommt. Wer kennt sich da aus?

Wieviel % Prozent MDE werde ich nach der OP dann voraussichtlich erhalten?

Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Nachzahlung Krankenkasse trotz Gleitzonenbeschäftigung?

Hallo! letzte Woche kam ein Brief mit einer Nachzahlungsforderung der KK. Ich weiß überhaupt nicht wieso es überhaupt soweit kommen konnte und bin mit der Situation etwas überfordert. Das Alles lief in Etwa so:

Anfang letzten Jahres hatte ich eine Beschäftigung auf 400 € Basis. Derselbe Arbeitgeber hat mich Mitte 2011 hochgestuft, sodass ich in die Gleitzone fiel. Dies wurde mündlich besprochen. Ein neuer Vertrag wurde nicht aufgesetzt.

3 Monate nach dieser Hochstufung bekam ich einen Brief der KK, dass ich zu Ende Juni vom Arbeitgeber bei der KK abgemeldet wurde und seitdem kein Versicherungsschutz mehr bestände. Ich fiel aus allen Wolken und kümmerte mich darum, mein Arbeitgeber versicherte mich erneut zu Ende September.

Nun kam letzte Woche ein Brief der Krankenkasse mit einer Forderung einer Nachzahlung der Versicherung von drei Monaten, da ich im August 2011 eine einzige Leistung beim Arzt in Anspruch genommen hatte (Ausstellung eines Rezepts).

Nun meine Fragen: Wieso wusste ich nichts von der Abmeldung der Krankenkasse? Hätte mich die KK nicht früher darüber informieren müssen? Hätte mich mein Arbeitgeber versichern müssen? Könnte die KK dem Arzt die KOsten des Medikaments in Rechnung stellen und dieser wiederum mir? Warum die Nachzahlung von drei Monaten wenn es um eine einzige Leistung in Form eines ausgeschriebenen Rezeptes geht? Hätte ein neu aufgesetzter Arbeitsvertrag diese Probleme vermieden?

Danke für jede Antwort!

...zur Frage

Zu meinem Freund ziehen?! Hartz4-Bestimmung?!

Hallihallo :) Ist es möglich dass ich zu meinem Freund ziehe? Er ist Azubi & hat seine eigene Wohnung. Meine Mom bekommt Hartz4. Gibt es da eine möglichkeit?! Eine Freundin hatte mir mal erzählt dass man dürfte wenn der zu dem man ziehen will angibt dass er für einen sorgen kann..stimmt das?! wenn ja, was ist gemeint mit für einen sorgen.?!

...zur Frage

Bis zu welcher Höhe muss man Arztkosten vorstrecken?

Wenn man einen Auslandskrankenschutz hat, bekommt man ja die angefallenen Kosten für Medikamente und Arztbesuche auf Urlaubsreisen von der Versicherung wieder erstattet, aber zuvor muss man die Beträge vorstrecken. Was ist aber, wenn man einen Krankenhausaufenthalt hat? Der kostet ja mehr, als man Bargeld bei sich hat? Gut es gibt noch die Kreditkarte, aber wenn auch diese den Betrag nicht vorstrecken kann? Wie ist man dann abgesichert? Wird dann direkt eine Rechnung an die Versicherung geschickt? Könnte man generell darauf bestehen, dass die Kosten direkt von der Versicherung eingefordert werden, sodass man das Geld nicht vorstrecken muss?

...zur Frage

PKV für Beamte: Welche??? Münchener Verein oder andere?

Guten Tag,

ich bin im moment im referendariat (lehramt grundschule) in baden-württemberg, männlich und 25 jahre. ich will zum neuen schuljahr meine versicherung wechseln. im moment bin ich bei der signal iduna, einfach deshalb, weil sie am billigsten war.

dieses argument sollte jetzt nicht mehr zwangsläufig gelten, da leistung auch wichtig ist. da ich aber kerngesund bin, benötige ich (im moment) zumindest eigentlich keine pkv :-)

da ich aber nie (außer zur vorsoge) zum (zahn-)arzt gehe, wäre es toll, wenn beitragsrückerstattung auch mit vorsogeuntersuchungen möglich wäre.

im moment tendiere ich zum münchener verein, tarif bonus-care b 906 + 909, 725 und PVB. macht insgesamt ca. 140 euro.

schön wäre 2-bett mit chefarzt (den bekommt man zwar eh nie zu sehen, aber egal). muss aber nicht sein...

ich hoffe, ich habe alle relevanten daten genannt. wer hat einen vorschlag. bzw. auch gerne zahlen zu beitragsentwicklungen der letzten jahre oder auch wichtige kennzahlen über den "verein" und andere versicherer.

DANKE!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?