Stimmt es, dass es Aktien gibt, die nicht an der Börse gehandelt werden?

2 Antworten

Es gibt weitaus mehr Aktiengesellschaften die nciht an der Börse sind, als es Aktiengesellschaften git die börslich gehandelt werden.

Viele dieser Aktien werden fast gar nicht gehandelt, weil es sich um Familien AGs handelt.

Der Handel mit solchen Aktien, die also weder im freiverkehr an der Börse noch im geregelten Markt, oder gar im amtlichen Handel gehandelt werden, gehen ganz normal durch Einigung und übergabe von einem auf den neuen Besitzer über.

Die Stichworte für diesen Wertpapierhandel (in meine damit also nicht die ruhigen, nicht-gehandelten Familien- oder Konzernaktiengesellschaften) sind:

Freiverkehr oder OTC Over-the-counter für deutsche und ausländische Wertpapiere

Telefonhandel (der parallel zum Börsenhandel einer Aktie stattfinden kann)

Näheres findest Du unter diesen Begriffen im Börsenlexikon bei http://www.boerse-frankfurt.de/DE/index.aspx?pageID=112

Was möchtest Du wissen?