Stille nach gerichtlichem Mahnbescheid?

1 Antwort

Vollstreckungstitel ist nicht der Mahnbescheid, sondern der Vollstreckungsbescheid? Hast Du den auch bekommen?

Die Corona-Krise wirkt sich auch in der Justizverwaltung aus. Die Frist von 6 Monaten gilt für die Beantragung des Vollstreckungsbescheid, nicht für dessen Zustellung. Die kann noch Monate später erfolgen.

Das mit der Verjährung ist komplizierter als Du denkst. Wäre die Forderung denn ohne Mahnverfahren schon verjährt?

Ja, 3 Jahren waren um und durch Mahnbescheid wurde die Verjährung verlängert.

Mir ist klar, dass Mahnbescheid nicht der Vollstreckungabescheid ist, aber daraus sollte der letztere doch folgen. Der Gläubiger muss nur noch ihn beantragen.

Und dass Corona es so stark verhindert hat, glaube ich eher weniger, da sowas per Post erfolgt.

Es sind übrigens etwas mehr als 7 Monate her.

Mahnbescheid kam Ende Dezember letzten Jahres.

0

Was möchtest Du wissen?