Steufreibetrag ehrenamtliche Tätigkeit in einem gemeinnützigen Verein

1 Antwort

Danke für Eure schnellen Antworten. Ich habe meine Frage wahrscheinlich sehr undeutlich gestellt. Vieleicht hier etwas klarer: Wenn ich keine Aufwandsentschädigung bekomme, gibt es dann trotzdem ein Pauschale (ähnlich der 920 Euro Pauschale für Werbungskosten) die ich geltend machen kann ?

Bisher verfahren wir so, dass derjenige, dem der Aufwand entstand ist, einen Beleg einreicht der vom Verein ordnungsgemäß verbucht und "bezahlt" wird. Der Betrag wird dann vom Vereinsmitglied im Gegenzug an den Verein gespendet, was wiederum ordnungsgemäß verbucht wird. Gegen Spendenquittung kann dann das Mitglied den Betrag steuerlich absetzen. Ist wahrscheinlich auch legal, aber ein irrer Mehraufwand für den Kassier.

Beitragsrechnung von einem gemeinnützigen Verein?

Ich bin Mitglied in einem gemeinnützigen Verein und mir wurde erklärt, dass es nicht möglich sei, eine Rechnung über den Mitgliedsbeitrag erstellt zu bekommen. Das finde ich etwas "verwunderlich". Nach meinen Recherchen im Netz bin ich der Meinung, das der Verein sogar verpflichtet ist, eine sogenannte Zuwendungsbescheinigung zu erstellen. Dies würde mir ja auch völlig ausreichen. Was kann ich machen, wenn der Vorstand einfach weiterhin erklärt, dass dies angeblich nicht möglich ist. Muss ich da klagen? Was ich wegen dem sehr niedrigen Beitrag wohl wie hunderte andere Mitglieder nicht machen würde.

...zur Frage

Aufwandsentschädigung für Ehrenamt im 6. Jahr der PI

Ich bin im 6. Jahr der PI. Seit 01.03.11 bin ich in Rente und übe seit 01.05.11 eine ehremamtliche Tätigkeit in einem Verein zur Begleitung psychisch Kranker aus. Fällt die Aufwandsentschädigung unter Einnahmen? Mir wurde gesagt, dass diese in der Wohlverhaltensphase nicht gemeldet werden müssen. Ich habe sie aber sicherheitshalber meiner IV gemeldet und muss nun den größten Teil an diese abgeben. Was ist nun bitte korrekt? Danke

...zur Frage

Vertragstyp bei freiberuflicher Schulung für Verein?

Hallo zusammen,

wenn ich als Freiberufler regelmäßig in beratender, primär unterrichtender Funktion für einen Verein tätig werden will - was für einen Vertrag müsste ich dann schließen? Wo fände ich ein gutes Muster?

Ich bin bereits seit Jahren als freiberuflicher Dozent tätig, allerdings habe ich nur an Hochschulen gelehrt, was ja dann 'ganz normal' auf Honorarbasis geschieht. Anders gefragt: Gibt es da einen Unterschied in der Vertragsgestaltung?

Vielen Dank und vG

...zur Frage

Übungsleiterfreibetrag auch für Jugendliche?

Meine Tochter ist 14 Jahre alt und hilft in einem gemeinnützigen Verein bei den Kursen der "Kleinen" (4-6 Jahre) regelmäßig einmal in der Woche für 1 Stunde mit. Jetzt soll sie dafür eine kleine Entschädigung von 3 Euro pro Stunde bekommen.

Kann meine Tochter im Rahmen des Übungsleiterfreibetrages das Geld steuerfrei bekommen? Oder gibt es diesen Freibetrag nur für Erwachsene? Muss ich als Mutter diesen Betrag als Einkommen bei meiner Steuererklärung angeben?

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen! Ist alles ganz neu für mich! Danke...

...zur Frage

Darf ein Arbeitgeber einen Mitarbeiter, der zur Zeit seit 2 Jahren in der Zeitrente ist, entlassen?

Ich bin 59 Jahre Alt und an Polyarthritis erkrank und seit 2 Jahren in Behandlung. Die Zeitrente läuft ab am 15 August 2014. Der Arbeitgeber will sofortige Entlassung durchführen - ohne finanzielle Entschädigung nach 19 Jahren Arbeit. Kann ich mich gegen diese Entscheidung wehren und wie?

...zur Frage

Anspruch auf Rente erst nach 5 Jahren?

Ein guter Freund fängt nun seine Promotion an und ist aus diesem Grunde seit dem 01.04. an der Uni eingestellt. Die Promotionsdauer beträgt 4 Jahre. Er hat mir erzählt, dass er sich von der Rentenversicherung für diese Zeit befreien kann, da diese erst nach 5 Jahren Tätigkeit ausbezahlt wird, und er daher sein Geld zum Fenster rauswerfen würde. Liegt das an seiner Tätigkeit als Doktorand oder ist das generell so? Bin für alle Infos offen, hatte so was noch nie vorher gehört.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?