Steuerrückzahlung?

3 Antworten

Ich kenne das eigentlich nur so, dass die Erstattung bereits auf dem Konto eingegangen ist, bevor überhaupt ein Bescheid im Briefkasten ist.

Mein Finanzamt hat übrigens auch eine e-mail-Adresse.

Ich würde schon mal nachfragen, gerade wenn da nichts Aussergewöhnliches (wie unten erwähnt) im Bescheid steht.

1

Eine Mail habe ich schon geschrieben und bekam zur Antwort das die per Mail keine Auskunft geben 🙄

0
26
@Pauline71

Schade. Dann würde ich 70 cent in eine Briefmarke investieren und kurz schriftlich nachfragen.

0
14

Ich wette hundert zu eins, dass da irgendwas ist.

Nur - sie sieht bzw. merkt es nicht.

0
1
@cats123

Dann würden mein Mann und meine Eltern auch was nicht sehen oder merken. Ich bin doch nicht blöd und des Lesens mächtig.

0
26
@cats123

Warum, ich hatte auch schon Diskussionen mit der Justizkasse, weil deren Überweisung irgendwo hängengeblieben war. Bis die den Fehler gefunden hatten, dauerte allerdings etwas.

0
14
@Andri123

Wie wir unten sehen, ist auf dem Bescheid das Konto der Fragestellerin angegeben.

Die Überweisung kann also nicht hängenbleiben.

0
26
@cats123

Wenn Du das sagst, wird es sicher stimmen.

Meine Kontoverbindung hat sich zwar während meines bisherigen Lebens nicht verändert und war auch bei der Justizkasse hinterlegt, aber egal.

0
14
@Andri123

Das ist der Unterschied zwischen JK und FK - bei Gericht sind es immer Einzelfälle, weswegen man die Kontonummer nicht für alle hinterlegen kann. Beim Finanzamt ist das andersrum.

0

NRW ist Pleite?

Wichtig wäre es, die Erläuterungen im Einkommensteuer-Bescheid zu lesen.

Steht da z.B. sowas wie "über die Verwendung des Guthabens erhalten Sie eine gesonderte Mitteilung"?

Übrigens - wo und warum wolltest Du anrufen?

1

Es steht nichts ungewöhnliches drunter Ich wollte beim Finanzamt halt nachfragen ob da was falsch gelaufen ist.

0
14
@Pauline71

In 99,99 Prozent läuft nichts falsch.

Welches Konto für die Erstattung ist den angegeben?

0
14
@Pauline71

Dann müsste das Geld dasein - was sagen die Kontoauszüge?

0
1
@cats123

Kein Zahlungseingang vorhanden also nicht der auf dem wir warten

0
1
@cats123

Würde ich hier sonst so doof nachfragen??

0
14
@Pauline71

Du mit Sicherheit nicht - andere haben das schon getan.

Sie erwarteten eine Rückzahlung von 1000, bekamen aber nur 700.

0
1
@cats123

Ich hab doch den Bescheid erhalten, ich wundere mich nur das seit 2 Wochen nichts passiert. Selbst wenn es gepfändet werden würde ( nein ich habe nichts offen) würde man Bescheid bekommen

0
14
@Pauline71

Wenn es eine Pfändung gäbe, dann wäre die schon vor längerer Zeit ergangen und Du hättest keinen Bescheid, sondern eine Abschrift der Pfändungsverfügung.

Es kann aber auch eine Aufrechnung geben - dann würde aber was im Bescheid stehen.

Ich verstehe es nicht (wenn Deine Schilderung richtig ist).

0
1
@cats123

Ich versteh es selber nicht, ich muss halt doch mal gucken ob ich jemanden telefonisch erreiche

0

Entfernungspauschale - Gesamtberechnung?!

Hallo,

ich bin bzgl. der Pendlerpauschale / Entferungspauschale etwas unsicher und habe dazu ein paar Fragen. Erstmal zu den Fakten:

Gesamtarbeitstage 2011: 257 160 Arbeitstage: 35KM gefahren (einfache Strecke) 97 Arbeitstage: 96KM gefahren (einfache Strecke)

Macht nach meiner Berechnung mit 0,30 EUR = 4474 Euro (Werbungskosten aufgrund der Entferungspauschale)

Ich habe an Steuern gezahlt:

Lohnsteuer: 3749 Euro Solidaritätszuschlag: 206,19 Euro Kirchensteuer: 337,41 Euro

= 4292,60 Euro.

Bedeutet dies, dass ich aufgrund der Pendler-/Entferungspauschale bei nach meiner Steuererklärung über 4000,- Euro erstattet bekomme?

Ich bin mir unsicher, da ich nicht genau weiß, wie alles berechnet wird. Ob X Prozent der Steuern "so oder so" immer gezahlt werden müssen, etc.

Ich brauche auch keinen genauen Betrag, eine Schätzung von jemanden von Euch, der sich da mit etwas auskennt, wäre super!

VIELEN DANK!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?