Steuerpflicht wenn man im Ausland wohnt und arbeitet, in D aber noch bei den Eltern gemeldet ist

1 Antwort

  • Du hast einen Wohnsitz in "D" und bist damit hier unbeschränkt steuerpflichtig. § 1 EStG

  • Du lebst mehr als 183 Tage im Jahr im ausland, womit die dort erzielten Einkünfte auch dort besteuert werden. Gem. DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung) zw. "D" udn "GB."

  • In Detuschland zahlst Du nur Steuern, wenn Du auch hier zusätzlich Einkünfte erzielen solltest. Also zum Beispiel Kapitalerträge auf einer deutschen Bank. erledigt sich aber ggf. durch die Abgeltungssteuer.

  • Die steuerpflicht in "D" erlischt, wenn Du den hiesigen Wohnsitz aufgibst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?