Steuernummer bei Kleingewerbe

1 Antwort

die eigenen reicht.

Sonst geh doch auf die Seite des Bundessteueramtes

www.bundessteueramt.de

und beantrage online eine UST ID.

Scheinselbstständigkeit chef verlangt jetzt eine steuernummer obwohl ich die nicht bekommen hab

hallo alle zusammen bin neu hier. Mein problem ist das ich vor paar monaten ein gewerbe angemeldet habe und damit dann zum finanzamt gegangen bin um eine steuernummer zu erhalten. Die hab ich nicht bekommen ich wurde als scheinselbständiger zu den akten gelegt da ich nur EINEN arbeitgeber angegeben habe. Des weiteren hab ich mir nichts dabei gedacht da ich ja wirklich nur da gearbeitet habe mein chef allerdings dachte ich hätte eine steuernummer erhalten ! so jetzt vor paar tagen fragte er nach meiner steuernummer und ich meinte ich hab keine bekommen sollte doch so sein oder nicht`??? da meinte er :,, nein du musst auf deinen rechnungen immer eine steuernnumemr angeben'' und ich meinte das hat mir nie jemand gesagt usw daraufhin meinte er das ich mein gewerbe schnell umändern soll so das ich mehrere auftraggeber habe damit ich eine steuernummer rückwirkend erhalte das wäre aber illigal da ich ja keine anderen frimen habe . und bald fängt meine ausbildung an im öffentlichen dienst die ich nicht riskieren möchte. hab beim finanzamt angerufen und die meinten das es von deiner seite richtig war dein chef hätte sozialabgaben zahlen müssen aber er wusste ja nicht das ich keine steuernummer habe, finanzamt meinte ich brauche mir keine sorgen zu machen.

Frage kann ich jt ohne weiteres mein gewerbe abmelden oder muss ich mein gewerbe ummelden und scheinrechnungen schreiben damit ich aus dem schneider bin und eine steuernummer erhalte aber falls das raus kommt verlier ich meinen job aber der chef braucht eine da er keine sozialabgaben geszahlt hat. Ich muss unbedingt aber mein gewerbe abmelden will raus aus der sache

bitte um schnelle hilfe danke im voraus

...zur Frage

Steuernummer als Honorarkraft beantragen?

Hallo, ich hoffe jemand kann Licht ins Dunkel bringen, denn ich habe zwei unterschiedliche Aussagen von meinem Finanzamt erhalten:

Ich befinde mich noch in Elternzeit und habe ein Jobangebot für eine Stelle als Honorarkraft. Es handelt sich um eine Befristung von 3 Monaten. In der Woche ca 9 - 10 Std.

Los geht es ab Mitte Sept. - Mitte Dezember 2018. Ich soll also Rechnungen schreiben. Also ging ich zum zuständigen Finanzamt um den Sachverhalt zu klären, was ich hierfür benötige oder beantragen muss.

Aussage 1 des Fimanzamt: die Beantragung einer Steuernummer für eine Selbständigkeit ist vorerst nicht nötig, da ich mit dem Stundensatz von 11 Euro nicht über die Pauschale von 2.400 Euro im Jahr 2018 komme. Einfach die private Steuernummer nutzen und in der Einkommensteuererklärung die Selbständigkeit mit angeben. Abzüge seien nicht zu erwarten. Sollte die Tätigkeit auf Honorarbasis in 2019 weitergeführt werden, Steuernummer beantragen.

Aussage 2: Sofort die Selbstständigkeit anmelden und somit eine gesonderte Steuernummer nutzen und eine gesonderte Steuererklärung abgeben. Pauschale hin oder her.

Ich habe den Antrag für die Steuernummer nun zuhause liegen und bin mir unschlüssig was ich tun soll.

Da geht man schon extra zum Amt und weiß dennoch nicht was man tun soll.

Danke und Gruß

Susanne

...zur Frage

Kleinunternehmer und gleichzeitig Teilhaber einer Gbr?

Hallo! Meine Frau und ich sind beide nebenberuflich als Kleinunternehmer für verschiedene Unternehmen tätig. Wir schöpfen mitunter die Umsatzgrenze von 17500 EUR knapp aus, wollen aber weiterhin versuchen nicht umsatzsteuerpflichtig zu werden. Vor allem meine Frau wird schon jetzt, also früh im Jahr die 17500 EUR ausschöpfen. Es handelt sich meistens um Grafiken bzw Texte, die Tätigkeit ist also gleich

Können wir eine gemeinsame GbR oder UG gründen, die meine Kleinunternehmerregelung übernimmt, und meine Frau dort nur mit 40 Prozent beteiligen? Wir wollen vor allem schaffen, dass weiterhin ihr Name auf den Rechnungen mit ihren Leistungen erscheint, also quasi ihr Kleinunternehmen separat erhalten, und dazu ein gemeinsames Unternehmen aufbauen. Auch um nicht die bereits gestellten Rechungen nachträglich ändern zu müssen wenn sie umsatzsteuerpflichtig wird.

Ergibt das so Sinn?

Vielen Dank

...zur Frage

Muss ich mein Kleinunternehmen unter 17.500 abmelden bevor ich mich wieder anstellen lasse?

Ich habe mich letzten Mai selbstständig gemacht und Dienstleistungen als Wassersportrainer verkauft. Insgesamt habe ich vier Rechnungen geschrieben und etwa 4000 Euro verdient. Nach der Sommersaison habe ich mich in Österreich anstellen lassen und in diesem Beschäftigungsverhältniss 5 Monate gearbeitet. Jetzt ist meine Frage:

  1. Ich werde in diesem Jahr nicht selbstständig tätig sein, sollte ich dann mein Gewerbe wieder abmelden oder kann ich das ohne Einnahmen neben dem Angestelltenverhältniss laufen lassen?
  2. Muss ich für das letzte Jahr eine Steuererklärung schreiben, obwohl ich unter dem Steuerfreibetrag gekommen bin und die Rechnungen Einkommensteuerfrei geschrieben habe? Und wenn ja, liste ich da nur meine Ein+Ausgaben während der Selbständigkeit auf oder muss ich das Gehalt was ich in Österreich im Angestelltenverhältiss erworben habe mit angeben?

Vielen Dank für Eure Antworten im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?