Steuernummer bei einmaliger Journalistentätigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Frage wurde doch von @onnEVier245 bereits beantwortet.

Aber nochmal:

Ja, du kannst dem Auftraggeber Deine Steuernummer geben. Schließlich bist Du durch die Anlage "S" schon mit Einkünften aus selbständiger Arbeit erfasst.

Und nein, Du musst nicht extra noch eine andere Steuernummer beantragen. Aber Du musst natürlich Deinem Auftraggeber mitteilen, dass Du Kleinunternehmer bist, damit der Dir keine Honorarabrechnung mit Umsatzsteuer ausstellt.

Oder Du teilst dem Verlag für die Tantiemen aus dem Buch mit, dass Du ab nun mit Umsatzsteuer arbeiten willst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen lieben Dank für die Antwort. Jetzt habe ich noch eine letzte Frage dazu, um ganz sicher zu gehen: Ich muss die persönliche Steuernummer nennen, aber auf keinen Fall meine Steuer-ID. Ist auch das richtig?

0
@Dietmar30

Die Steuer-ID braucht im Geschäftsleben keiner, mit Ausnahme der Bank, bei der man ein Konto eröffnet.

0

Was möchtest Du wissen?