Steuernachzahlung trotz Insolvenz?

2 Antworten

Wie Du hier sehen kannst:

http://www.ftd.de/karriere_management/recht_steuern/:Recht-Steuern-Privatinsolvenz-auch-bei-Steuerschulden/449591.html?p=2

War es einfach nur der Fehler nicht rechtzeitig die Steuererklärung zu machen. Wenn schon (zumindest zur Zeit noch) sogar Steuerstraftäter es machen können.

Sprich mal mit dem Treuhänder und dem Amtsrichter. Die Steuerschulden waren ja latent bereits vorhanden.

andere Frage ist, sind wirklich alle Möglichkeiten in der Steuererklärung ausgenutzt? Die Insolvenz muss ja einen Grudn gehabt haben.

Hallo. Also von der Rechtlichen Seite besteht die Forderung und fällt auch nicht in die Insolvenz.

Genau wie Steuerschulden, Gerichtskosten ect. Staatliche Schulden sind in der Insolvenz nicht einbegriffen, und können sogar zum Insolvenzabbruch führen.

Du solltest dich da mal mit einem Insolvenzberater unterhalten der dir in der Sache sicherlich noch den ein oder anderen legelen Tip geben kann aus der Sache fein raus zu kommen.

Was möchtest Du wissen?