Steuern zurückerstatten Macbook?

2 Antworten

Wenn etwas "von der Steuer abgesetzt" wird, dann bedeutet das, es mindert Dein Einkommen und Du zahlst effektiv dafür keine Einkommenssteuer (in Folge natürlich auch keinen Solidaritätszuschlag, falls zutreffend, sowie keine Kirchensteuer, falls zutreffend).

Werden also vom Laptop für 1.500 EUR die genannten 50% für die berufliche Nutzung veranschlagt, so wären das 750 EUR (brutto). Bei einem Einkommen von z.B. 30.000 EUR wäre das ca. 20%, d.h. Du würdest 750 EUR * 20% = 150 EUR zurückerhalten (die Du vorher jedoch schon als Einkommensteuern gezahlt hattest).

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die übrigen Werbungskosten, wie von @wfwbinder ausgeführt, bereits über 1.000 EUR liegen. Das ist der Pauschalbetrag für Werbungskosten, der bereits in den Steuertabellen für Arbeitnehmer eingerechnet ist. Hast Du also nur 500 EUR sonstige Werbungskosten, werden nur 750 + 500 - 1.000 = 250 EUR berücksichtigt. Das wäre eine Steuerersparnis von nur 50 EUR.

Du hast den Abzug als Werbungskosten.

Da stellt sich die Frage, hast Du weitere Werbungskosten (berufsbedingte Ausgaben), wie Kilometerpauschale, Homeoffice pauschale, Gewerkschaftsbeitrag, usw?

Wenn nein, gibt es gar keine Auswirkung, denn 1.500,- Euro / 2 = 750,- Euro für den Laptop, aber die Pauschale ist schon 1.000,- Euro und erst wenn Du darüber kommst, gibt es Wirkung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

danke erstmal für Ihre sehr zeitnahe Antwort!

Das wird sich leider erst am Ende des Jahres raus stellen, ob ich die Kilometerpauschale mit angeben werde.

Das heißt ich muss über 1.000€ an Werbungskosten kommen um Geld zurück zu bekommen für den Laptop oder wie?

habe die Rechnung leider nur zur Hälfte verstanden.

LG

0
@Tillhkl

das Finanzamt hat noch nie und wird auch künftig nie KOSTEN ersetzen.

0
@Tillhkl

Ganz einfach, damit nicht jeder Arbeitnehmer der für 100,- Euro im Jahr neue Arbeitskleidung kauft und die Entfernungspauschale für 3 Kilometer Arbeitsweg eine Einkommensteuererklärung macht und damit die Finanzämter blockiert, wurde eine Pauschale von 1.000,- Euro eingeführt.

Erst wenn man mit seinen individuellen Kosten die 1.000,- Euro überschreitet, wirkt es sich aus.

Daher wird es für Dich wichtig sein, alle abzugsfähigen Kosten zu sammeln. Bewerbungsfotos, Bewerbungsmappen, Kilometer zur arbeit, 60,- Euro Pauschale für Gebühren auf dem Gehaltskonto, evenutelle Reise zu Vorstellungsgesprächen usw. usw. usw.

2

Was möchtest Du wissen?