Steuern zahlen in Deutschland für Arbeit in Schweiz?

1 Antwort

Hier die fehlende Info: sie wohnt jetzt in Deutschland (für die nächsten 2 Jahre). Die Arbeit hier ist selbstständig (freie Mitarbeiterin). Die Arbeit in der Schweiz hat sie das erste Halbjahr ausgeführt (also mehr als 180 Tage). Sie kann sich jetzt also entscheiden, ob sie das Einkommen gesamt 2012 in der Schweiz ODER in Deutschland versteuert, oder?

Für 2012 hat sie in D die Zuzugsbesteuerung § 2/7 S. 3 EStG. Zu den 180 Tagen (es müsste 183 heissen) : das DBA Deutschland/Schweiz greift hier nicht.

Im Jahr des Zuzugs unterliegen sämtl. ausländischen Einkünfte dem Progressionsvorbehalt.

Die Physiotherapeutin aus der Schweiz muss auf jeden Fall eine Einkommensteuererklärung abgeben. Das würde auch gelten, wenn sie fest angestellt wäre.

0

Was möchtest Du wissen?