Steuern in der Ausbildung/Freibeträge

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Rechner berücksichtigen natürlich die Vorsorgepauschale, die bei Arbeitnehmern automatisch in Abzug gebracht wird.

Steuer fällt bei Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit erst ab ca. 950,- monatlich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaMaraLara
25.06.2014, 23:17

Ahh! Versorgungspauschale! Endlich ein Stichwort. Danke! :)

1

Gerne beantworte ich diese Frage, in der Tat, steuerlich unbelastet gilt für das Jahr 2014 8354/16708 led.vh. Natürlich sind auch Werbungskosten und Soz.Versicherungsbeiträge steuermindernd zu berücksichtigen. Einmal angenommen, mtl. 1000 Bruttoverdienst, im Jahr 12.000. 12.000,-- 01.134,- 9,45% Beitrag RV. 00.984,- 8,20% KrV. Beitrag 01.000,-- Pauschale Werbungskosten Pendlerpauschale bei Nachweis ab 15 km.täglich 0,30 pro km. x 228 Tage 00.147,- 1,225% Pflegeversicherung

00.180,- 1,50% Arbeitslosen

00.036,-- Pauschbetrag Sonderausgaben

8.519,-- ein Mehr von 165 Euro und ca.70 Jahressteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?