Steuern für Studium in Österreich, Einkünfte Deutschland?

3 Antworten

Ich bin deutscher Staatsbürger und noch zu Hause bei Mutti gemeldet. In Österreich hab ich einen Hauptwohnsitz und studiere im Master.

Eigentlich eine unklare Situation, denn Dein Wohnsitz ist in Österreich und hier hast Du nur eine Meldeadresse, aber keinen Wohnsitz.

Aber wegen der Meldeadresse hat Dich die Bank wie einen Steuerinländer behandelt. und Dir die Abgeltungssteuer abgezogen.

Richtig wäre gewesen denen zu sagen, dass Du Steuerausländer bist (Adresse in Österreich) udn damit wäre nicht abgezogen worden.

Aber egal, nun ist so zu verfahren:

  1. Abgabe der Einkommensteuererklärung in Deutschland mit deutscherAdresse.
  2. Die Zahlen der Abrechnungen von Deinem Depot eintragen.
  3. Das Feld "Günstigerprüfungfür alle Kapitaleinkünfte" ankreuzen.

Wenn Dein Sachverhalt richtig ist, bekommst Du die abgezogene Abgeltungssteuer zurück.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986
bei Mutti gemeldet.

Aber dort keinen Wohnsitz. Damit ist die Sache dann doch eindeutig.,

Naja ich bin dort immer noch Angemeldet und Krankenversichert und hab dort nie meinen Hauptwohnsitz abgemeldet, als ich nach Österreich gezogen bin.

0
@vinman

Willst du etwas zum Steuerrecht wissen oder zum Melderecht?

0

Hab ich einen Hauptwohnsitz: dann in Österreich. Zwei HWS darf man eigentlich nicht haben.

Was möchtest Du wissen?