Steuern frage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ok, dann halt mal bischen genauer.

@EnnoBecker
Ich verstehe nicht, was du gegen diese Frage hast. Mit Binären Optionen handelt man z.b. mit Währungen, Indices, Rohstoffen... Man muss sich entscheiden, ob der Kurz nach Ablauf der Zeit höher oder nidriger als der aktuelle ist. Wenn man richtig lag gewinnt man, ansonsten verliert man Geld.

Im Netz habe ich einige Beiträge zu dem Thema gelesen. Dort wird gesagt, das die Gewinne mit der Abgeltungssteuer versteuert werden. Vielleicht hat jemand von euch erfahrung damit. Falls es wirklich mit der Abgeltungssteuer zu tun hat, habe ich dazu noch eine Frage.

Wie genau wird die Abgeltungssteuer abgezogen. muss man das mit dem Finanzamt klären oder wie geht das genau? Bitte antworten, auch bei Vermutungen. Hört sich vielleicht bescheuert an, aber habe mal gehört, dass diese Steuer automatisch vom Bankkonto abgezogen wird.

Meandor 08.10.2012, 06:46

Die Abgeltungsteuer heißt Kapitalertragsteuer und die wird vom Kreditinstitut einbehalten, wenn der Gewinn gutgeschrieben wird.

0
nextuser 09.10.2012, 05:06
@Meandor

Die Kapitalertragssteuer gehört doch zur Abgeltungssteuer, oder nicht? Naja egal.

Bei der Abgeltungssteuer(Kapitalertragsteuer) gibt es doch auch ausnahmen. Wie weiss das Kreditinstitut denn, woher das Geld kommt? Wird das überprüft?

0
Meandor 12.10.2012, 08:09
@nextuser

Wenn Du im Einkommensteuergesetz die Abgeltungssteuer suchst, wirst Du sie nicht finden, denn es gibt sich nicht.

Auf Kapitalerträge fällt Kapitalertragsteuer an. Diese ist aber vom Grundsatz her nur eine "Anzahlung" auf die Einkommensteuer, ähnlich wie die Lohnsteuer vom Arbeitslohn. Die Einkünfte müssen aber im Rahmen der Einkommensteuer erklärt werden und die endgültige Steuer wird dann festgesetzt.

Die Kapitalertragsteuer hat jedoch eine Besonderheit, denn wenn die Kapitalerträge im privaten Bereich erzielt werden, hat sie unter Umständen eine Abgeltungswirkung. Das bedeutet, sie müssen dann in der Einkommensteuer nicht mehr erklärt werden.

0

Der Gewinn auf dem Verkauf unterliegt dem § 20 Abs. 2 EStG. Welche Nummer genau können wir uns allerdings streiten.

Verluste aus dem Verkauf werden mit den Gewinnen verrechnet oder vorgetragen.

Wo hast Du nur mein Foto aus Kindheitstagen hervor gekramt? Starken Bartwuchs hatte ich damals auch schon.

Ach ja, in der Steuerfrage schließe ich mich EnnoBecker an. Hoffentlich weiß der, was binäre Optionen sind.

EnnoBecker 07.10.2012, 08:52

Nein, weiß ich nicht. Aber ich gehe davon aus, dass es Wertpapiere sind und deshalb keine Umsatzsteuern anfallen.

Außerdem frag ich mich ganz besorgt, was die Frage eigentlich überhaupt soll.

0

Wahrscheinlich keine, weil man mit so einem Quatsch per Saldo keine Gewinne macht.

Was möchtest Du wissen?