Steuern bei Überweisung von Deutschland in die Schweiz? Mietkaution.

2 Antworten

Steuern nur für die Bewegung von Kapital (Überweisungen von einem Konto zum anderen, auch ins Ausland ) fallen NIE an. Dorthin wo der Betrag überwiesen wird, sind die ERTRÄGE z.B. Zinsen zu versteuern, nicht das Kapital. Das AWV Meldewesen hat mit Steuern nichts zu tun.

Wie kann man Kosten bei der Überweisung in die Schweiz vermeiden?

Eine Frage hätte ich noch. Bevor ich in die Schweiz gekommen bin, musste ich bereits meine Kaution und die erste Miete für die Wohnung bezahlen. Dabei sind ungefähr Gebühren von 30 Euro angefallen. Wenn ich jetzt hier in der Schweiz ein Konto eröffne und meine Eltern mir darauf Geld überweisen, müssen sie ja wieder so hohe Gebühren zahlen. Wie kann man das vermeiden? Eine Freundin hier meinte, man könne das bei der Bank regeln und es würden keine Gebühren anfallen. Wie funktionierrt das?

...zur Frage

Mietkaution ohne Sparbuch?

Ich ziehe jetzt um und mein neuer Vermieter möchte, dass ich ihm die Kaution bar gebe. Von meinem alten Vermieter kenne ich aber nur die Form eines Mietkautionsparbuches. Kann der Vermieter das verlangen und welchen "Beweis" habe ich dafür, dass ich ihm das Geld gegeben habe?

...zur Frage

Moneyfix Mietkaution, kennt sich jemand damit aus?

Hallo, ich wollte nachfragen ob sich jemand mit der Moneyfix Mietkaution auskennt? Ich werde bald in eine neue Wohnung ziehen und die Kaution ist wirklich sehr hoch angerechnter (1580 euro) wollte mich nun erkundigen wie das mit der Moneyfix Mietkaution funktioniert aber irgendwie kann ich nicht so richtig folgen, Laut der Internetseite bezahle ich der Moneyfix 10 Prozent von der Mietkaution und erhalte eine "Bürgurkunde" d.h. wohl das die für mich Bürgen und ich brauche deshalb keine Kaution bezahlen.. Hat jemand schon Erfahrung damit und kann mir da auskunft geben ob es wirklich so problemlos ist?

...zur Frage

Steuern zahlen bei Provision in der Schweiz?

Hallo, ich bin für ein deutsches Unternehmen als Selbstständiger auf Provisionsbasis tätig. Dieses Unternehmen expandiert mit selbstständigen Zweigstellen weltweit. Ich nehme von Deutschland telefonisch ausschließlich Bestellungen aus der Schweiz entgegen bzw. kommuniziere mit den Firmen. Die Provisionseinkünfte kommen also ausschließlich durch Aufträge in der Schweiz zu stande. Die Provision erhalte ich von der deutschen Hauptfiliale in Euro. Ich habe gehört, das ab dem 15.04.16 statt bis zu 60% nur noch 15% von der Provision zu versteuern sind. Kennt sich da jemand aus und kann mir sagen ob das so ist und wo ich das nachlesen kann? Oder mir sagen wie das mit der Provision in so einem Fall ist?

...zur Frage

Muss man einen Scheck als Zahlungsmittel akzeptieren? Kann man auf Bargeld/Überweisung bestehen?

Der ehemalige Vermieter meiner Schwester möchte ihr ihre Mietkaution als Scheck zurückgeben. Muss sie den annehmen? Kann sie nicht auch auf Bargeld oder einer Überweisung bestehen? Dann kann man sich nämlich den Gang zur Bank und die Kosten, die mit einer Scheckeinreichung verbunden sind, sparen. Außerdem meine ich mich daran erinnern zu können, dass das auch sehr lange dauert, bis man das Geld dann tatsächlich auf seinem Konto hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?