Steuerliche Erfassung, 2.2 Beginn der Tatigkeit (6 Monate vorher möglich), zum Neugründungstermin?

1 Antwort

Du kannst doch beides mit 1.5.2021 eintragen, und trotzdem die Ausgaben als vorweggenommene Betriebsausgaben geltend machen.

Ich würde aber vielleicht erst ab Januar mit den Ausgaben beginnen, damit der Zusammenhang in derselben Steuererklärung gut ersichtlich ist, ohne weitere Erklärungen. Zeit genug bis Mai wäre dann wohl noch, allerdings steigt der Umsatzsteuersatz wieder.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.gruenderlexikon.de/checkliste/fuehren/buchfuehrung-vorbereiten/vorweggenommene-betriebsausgaben/&ved=2ahUKEwjV0eGaqfDsAhVPMewKHZD4DrkQFjACegQIExAB&usg=AOvVaw2K8npBjCI_MNak06en2i4i

Was möchtest Du wissen?