Steuerklassenwechsel wegen Elterngeld und Rückwechsel im selben Jahr nach Geburt möglich?

1 Antwort

Das klappt nciht, weil ein Steuerklassenwechsel nur einmal pro Jahr möglich ist. Es ginge also nur, wenn man sich die Steuerkarten ab Januar gleich in der gewünschten Form ausstellen ließe udn dann einmalig wechselt.

Ist ein Steuerklassenwechsel im Dezember 2015 noch möglich?

Hi! Ich und mein Verlobter heiraten am 18.12.15 und wir haben uns für die Steuerklassenkombi 3/5 entschieden, da ich volles Gehalt als Angestellte bekomme und er noch in der Ausbildung ist. Nun möchten wir noch dieses Jahr einen Steuerklassenwechsel vornehmen da bei der Eheschließung automatisch 4/4 übermittelt wird soviel ich verstanden habe. Weiß vielleicht jemand ob das möglich ist? Danke schonmal für eure Hilfe:)

...zur Frage

Was bekommt man neben dem Elterngeld noch?

ich mache zurzeit eine ausbildung, mein mutterschaftsurlaub hat gerade begonnen. nach den 6 wochen vor der geburt und 8 wochen nach der geburt beziehe ich mutterschaftsgeld, dann werde ich ein jahr elternzeit beantragen. dannach bekommen mein mann und ich elterngeld mein mann der harzt 4 empfänger ist bezieht danach weiter hartz 4 aber was ist mit mir bekomme ich nur elterngeld oder muss mich mein chef mich weiter unterstützen? wenn nicht wie soll ich dann leben und von wo kann ich hilfe beansprechen kann ich hilfe vom job center beantragen ????????

...zur Frage

Steuerklassenwechsel bei Hochzeit und Kind im Selben Jahr

Hallo, Mein Mann und ich haben im August dieses Jahr geheiratet und haben unsere Steuerklassen noch nicht geändert, denn wir bekommen jetzt dann unser erstes Kind. Wir werden dann irgendwann wenn das Kind da ist in Steuerklasse 3 und5 wechseln. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt??? Mein Mann sagt, wir sollen dass noch im Dezember ändern, damit wir für dieses Jahr eine erheblich größere Steuerrückzahlung bei dem Steuerausgleich bekommen. Stimmt das?? Und hat das dann auswirkungen auf das Mutterschutzgeld/Elterngeld? Hilfeeeeeeeeeeeeeeee

...zur Frage

Steuerklassenwechsel während Elterngeldbezugszeit? Progressionsvorbehalt & Co.

Hallo, kurz zu unserer Situation: Wir sind verheiratet und die Frau verdient ca. 60000€ (hier inbegriffen jedoch viele Zuschläge für Wochenende/Schichtarbeit), der Mann ca. 25000€. Wir haben Steuerklasse 3 (Frau) / 5 (Mann). Nach der Geburt Ende diesen Jahres will die Frau 12 Monate Elterngeld beziehen und der Mann parallel die ersten 2 Lebens-Monate. Nach den 2 Monaten geht der Mann wohl 50-75% wieder arbeiten. Lohnt es sich für die 12 Monate Elterngeldbezugszeit, die Stuerklassen auf 5 (Frau) / 3 (Mann) zu wechseln oder wäre gar 4/4 geschickt? Inwiefern würde der Progressionsvorbehalt jeweils für Steuernachzahlungen sorgen? Welche Kombination ist ratsam? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?