Steuerklassenwechsel?

2 Antworten

Die Rente eines Ehemannes ist zu einem großen Teil steuerpflichtig, hat aber keinen Steuerabzug.

Ihr müsste also weiterhin eine Einkommensteuererklärung abgeben. Bisher wegen der Steuerklassenkombination 3/5, dann weil es Einkünfte ohne Steuerabzug gibt.

Ich würde Dir/Euch sogar raten, dass Ihr für Dich auf III wechselt und dann lieber Geld zurück legt für die Nachzahlung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Am Jahresende, sprich im Steuerbescheid, kommt dasselbe raus.

Es ist nur eine Frage der vierteljährlichen Vorauszahlungen, die Ihr höchstwahrscheinlich demnächst leisten müsst.

Aber wie bei Strom- und Gasrechnung: Der Jahresbetrag bleibt derselbe.

Was möchtest Du wissen?