Steuerklasse 2? Kinderfreibetrag?

3 Antworten

Du meinst jetzt die 0,25% bei der Pflegeversicherung, die Du als Kinderloser mehr zahlst als jemand mit Kind? Also so 6 bis 10 Euro pro Monat?

Das ist eine gesetzliche Entscheidung. Also suche und wähle eine Partei, die das anders regeln will.

Die dann auch die bürokratischen Kosten berücksichtigt. Bei Millionen Versicherten die finanziellen Verhältnisse zu ermitteln und ob jemand ein fremdes Kind doch irgendwie mit finanziert. Wie soll das denn gehen?

Über die bekannten Wege (Heirat, Adoption) könntest Du Dir Vorteile sichern, womit aber auch Pflichten verbunden sind.

Danke für die Info

0

Du könntest heiraten, die Kinder adoptieren, und schwupps sparst du dir das. Rechne Kosten für Scheidung und Kindesunterhalt dagegen, und schon freust du dich über deine Ersparnis, die du im Moment geniesst.

Die Kinder deiner LAP können niemals für deine Heim- bzw. Pflegekosten herangezogen werden. Also bist du de Facto Kinderlos.

macht Sinn! Danke schön. Danke für die Antwort. Hätte ja sein können...

0
@Milano271

Hilft nur nicht. Denn der Freibetrag nach §24b EStG wird gewährt, wenn neben dem minderjährigen Kind keine andere volljährige Person, für die es keinen Kinderfreibetrag gibt, im Haushalt lebt.

Das lässt sich durch Adoption oder Eheschließung nicht ändern.

0

Sie ist tatsächlich nicht alleinerziehend, du bist trotzdem kinderlos. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Was möchtest Du wissen?