Steuerfrei im Ausland, Gehalt auf deutsches Konto

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangen wir mal ganz klein an:

Wenn Du hier ein Konto unterhältst udn auf dem Konto Geld ist, könnten dort aauch Zinsen gutgeschrieben werden.

Diese Zinsen sind inländische Einkünfte mit denen Du beschränkt einkommensteuerpflichtig bist.

Das man als Steuerausländer davon entlastet werden kann, findest Du hier:

http://www.steuerliches-info-center.de/DE/SteuerrechtFuerInvestoren/Unternehmen_Ausland/Abzugsteuern/Kapitalertragsteuer/kapitalertragsteuer_node.html

Wenn Du mal wieder in Deutschland lebst, wir es wieder mit der unbeschränkten Steuerpflicht losgehen. Aber davon sind Erträge, Einkünfte usw. betroffen, aber nicht der angesparte Betrag auf dem Konto (solange nicht eine Vermögensteuer wieder erhoben wird).

47

Zinsen sind eben gerade keine inländischen Einkünfte.

0

Abgabe der Vermögensauskuft ( Eidesstattliche Versicherung)

In der kommenden Woche muss ich diese eidesstattliche Versicherung ablegen und ich werde nicht um sie rum kommen. Da ich durch meine Krebserkrankung meine Selbständigkeit abgelegt habe und bereits ALG II bekomme, verfüge ich über keine finanziellen Mittel mehr. Da ich absolut keine Vorstellungen habe was jetzt mit mir passiert, bzw. auf was ich in der kommenden Zeit achten muss bitte ich um Rat. Kann ich irgendwann wieder arbeiten, ohne das mir sofort mein Konto einer Pfändung unterliegt ? Was passiert mit meinen jetzigen Konto welches ich bei der Sparkasse führe und welches reichlich im Minus steht ? Der Bankberater weiß aber noch nichts von der eidesstattlichen Versicherung. Wie muss ich mich in Zukunft verhalten ? Ich sage jetzt schon vielen Dank für jede Information die mir hilft.

...zur Frage

Darf ich der Insolvenz ein zweites Konto führen?

Ich stecke in einer privaten Insolvenz, mache mich aber auch selbstständig.

Da ich ein getrenntes Firmenkonto benötige habe ich mich bei den Fin-Tech Angeboten umgeschaut. Habe nun ein Guthabenkonto in GB mit super Konditionen eröffnet (Ist eigentlich besser als mein Deutsches). Der Anbieter hat keine Bankzulassung, darf also keine Geldschöpfung betreiben. Damit zählt das doch auch nicht als Bankkonto? (Würde ich jetzt mal meinen.)

Da ich aber international arbeite, muss ich auch PayPal benutzen. Wenn ich aber mein Konto bei PayPal hinterlege, um meine Einnahmen nach GB zu bringen, macht PayPal vorher einen Schufa abgleich um die Adresse und das Konto zu verifizieren. Das heißt danach wäre der Schufa dieses Konto bekannt.

Wäre ja nicht so schlimm, da in GB. Nur würde der Insolvenzverwalter die Info ebenfalls bekommen? Ich will kein Geld an Ihm vorbeischummeln. Ich will einfach nur ein Konto haben das sicher vor den Gläubigern ist.

...zur Frage

Pfändungsschutzkonto bei Ehepaaren mit eigenen Konten

Hallo,

ich hätte mal eine Frage zum Pfändungsschutzkonto das es ab 01.07.2010 gibt. Die Situartion ist so das mein Mann und ich je ein eigenes Konto haben, auf seinem geht das Gehalt ein und auf meinem das Kindergeld für unsere 3 Kinder.

Bis jetzt war es ja so das das Gehalt meines Mannes vom Gericht bis zur Pfändungsgrenze freigegeben wurde, dabei wurden die Kinder und ich berücksichtigt.

Ich frage mich jetzt ob mein Konto überhaupt zum p-konto werden kann, wenn ich bei dem Konto meines Mannes mit berücksichtigt werde, er also den gleichen Pfändungsschutz hat wie vorher. Müsste mein Konto dann nicht ein P-Konto mit 0 Euro Pfändungsschutz + Kindergeld sein oder würde ich dann auch nochmal den Basispfändungsschutz bekommen?

Welche Nachweise muß ich der Bank geben damit die Kinder und ich bei dem Konto meines Mannes mitberücksichtigt werden? Beim Gericht waren das Kontoauszüge, Gehaltsabrechnungen und das Stammbuch, brauche ich beim P-Konto noch etwas anderes?

Ist es eigentlich normal das die Bank bis jetzt noch nichts vom P-Konto weiß? Als ich sie vor ein paar Tagen darauf ansprach wurde es damit abgetan das im Internet viel Blödsinn steht...

Gruß Elke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?