Steuerfrei für Geld transfer nach Deutschland als Geschenk?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Die Schenkung von 250.000 € ist schenkungssteuerpflichtig und sollte beim Finanzamt angezeigt werden.

Als Sohn hast Du einen Freibetrag von 400.000 €. Die Schenkung führt also nicht zu einer Steuer.

Für die Schenkungssteuer werden aber alle Schenkungen innerhalb von 10 Jahren zusammengefasst. Der Freibetrag von 400.000 € gilt also auch für alle Schenkungen in diesen 10 Jahren.

Schöne Grüße

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Der Freibetrag von 400.000,- Euro gilt sogar pro Elternteil.

Also falls Deine Eltern sehr wohlhabend sind, kann Deine Mutter Dir 400.000,- Euro schenken und Dein Vater ebenso.

Also beide zusammen innerhalb von 10 Jahren sogar 800.000,- Euro.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen Dank. Muss ich zuerst Finanzamt oder Bundesbank über die Überweisung vom Ausland informieren? Oder arbeiten die Banken miteinander?

0
@nctuan87

Zuerst natürlich die Bundesbank, nachdem das Geld eingegangen ist.

Dann gelegentlich die Schenkungssteuererklärung machen.

1

Entschuldigung für eine weitere Frage. Gehören Überweisungen mit Betrag unter 12.500 Euro (was bei Bundesbank meldepflichtig sind) zur Schenkung?

In letzten Jahren bekam ich aufgrund Studium in Deutschland Unterstützung einmal jährlich von meinen Eltern. Alle Überweisungen waren aber unter 10.000 Euro.

0
@nctuan87

DAs sind Unterhaltszahlungen. Solche Beträge, die etwa der Lebensführung entsprechen, zählen nicht für die Schenkungssteuer.

1

Was möchtest Du wissen?