Steuererstattung Anteil Altersvorsorge Riester

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In er Regel gibt es für Riester keinen Steuervorteil, wenn nur bis zur maximalen Förderung eingezahlt wird. Also 4 % Gesamtbeitrag vom Vorjahreseinkommen. Erst wenn du darüber hinaus einzahlst bis maximal 2.100 € /Jahr wird vom Finanzamt eine Günstigerprüfung gemacht und geprüft, was für dich günstiger ist die Zulagen oder die Anrechnung in der Einkommensteuer .

Beispiel: Zulage 154 EUR + Kinderzulage 1 Kind 185 = 339 EUR Zulagen vom Zulagenamt.

Wenn dein steuerliches Ergebnis aber 580 EUR Steuerermäßigung ergeben würde, würdest du die Differenz von 580 EUR minus 339 EUR = 241 EUR zu den Zulagen, die du bereits erhalten hast, zusätzlich erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

kann es sein, das bei im wesentlichen gleichen Einkommen wie vor der Heirat jetzt weniger Steuern gezahlt werden und bei einer Erstattung wegen des geringeren Steuersatzes in der Spitze auch weniger erstattet wird ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HilfeHilfe 30.05.2013, 08:30

ja das ist der Fall, zB wegen Elterngeld ( anteilig 2 Monate) & Kinderfreibetrag ( wird glaub ich für volles jahr angesetzt). Wir veranlagen gemeinsam.

Eine Frage, sollte ich den Riester in einem solchen Fall hochfahren ? Habe die 4 % noch nicht ausgeschöpft

0

Was möchtest Du wissen?