Steuerermäßigung wegen berücksichtigter altersvorsorgebeiträge viel geringer?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie kann das sein ?

Der Steuervorteil entsteht durch die Günstigerprüfung und gilt grundsätzlich nur "über die Zulage hinaus", niemals stattdessen. Grund- und Kinderzulagen haben Vorrang.

Durch die zusätzliche Kinderzulage (so verstehe ich deine Frage), ist daher natürlich die Steuerermäßigung geringer.

Eigenbeitrag - Zulagen x Steuersatz = zusätzliche Ermäßigung (näherungsweise).

Hallo,

wunderbar ich habe es verstanden. Wahrscheinlich werden wir jetzt immer dank Kinder mit Zulagen "besser" fahren.

ich habe eine abschließende Frage. Für den Steuerbescheid habe ich eine Bescheinigung erhalten. Da steht für meine Frau 154 + 300 ( 1 Kind) als Zulage. Das 2 Kind geburt 2015 wurde von der Versicherung noch nicht erfaßt. Ich habe die Zulage beantragt, weiß auch nicht ob sie in voller höhe fließt. In der günstigerprüfung wurde nun 154 + 2 mal 300 berücksichtigt. Somit 300 € mehr die noch nicht gefloßen sind. ist es normal das das Finanzamt eine eigene annahme trifft ?

0
@HilfeHilfe

Ist keine Annahme.

Das FA erhält ja die Daten vom Anbieter übermittelt und wenn diesem die entsprechenden Daten zum Kind (Steuer-ID, Kindergeldnummer, etc.) vorliegen, dann werden die natürlich auch berücksichtigt.

0

Was möchtest Du wissen?