Steuererklräung KAP: Korrektur bei ausländisch thesaurierenden Investmentfonds

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Beim Verkauf der ausländischen thesaurierenden Fonds werden die ausschüttungsgleichen Erträge der Vorjahre (die Du ja in den Vorjahren schon versteuert haben solltest) nochmals besteuert. Diese doppelt gezahlten Steuer bekommst Du im Folgejahr des Verkaufs per Veranlagung zurück. Dabei können auch negative Beträge entstehen. Trage auf jeden Fall auch Nullen als korrigierte Beträge ein. Wenn keine Korrekturbeträge bestehen, musst Du natürlich nichts eintragen :-)

Was möchtest Du wissen?